News - DriveClub : Sony zieht bei mehreren Titeln den Stecker

  • PS4
Von Kommentieren

Im Jahr 2014 wurde exklusiv für die PlayStation 4 das Rennspiel DriveClub veröffentlicht. Der Titel avancierte aber nicht zu einem langfristigen Erfolg und zieht Sony nun Konsequenzen.

Sony hat angekündigt, dass man das DriveClub-Franchise mit allen aktuellen Titeln künftig nicht mehr länger unterstützen wird. Demnach werden alle Spiele ab August dieses Jahres nicht mehr via PlayStation Store zum Kauf angeboten.

Wer sich demnach noch mit DriveClub, DriveClub VR oder DriveClub Bikes auseinandersetzen möchte, kann sich die Titel nur noch bis zum 31. August 2019 in digitaler Form zulegen; anschließend ist ein Kauf nicht mehr möglich. Ein Kauf will aber gleichzeitig auch gut überlegt sein, denn auch der Onlinemodus hat nur noch ein beschränktes Haltbarkeitsdatum.

Nicht nur wird das Spiel nämlich aus dem Verkauf genommen, auch die Online-Server werden von Sony abgeschaltet. Hier habt ihr allerdings noch etwas länger Zeit, denn dieser Schritt wird erst in einem Jahr, nämlich am 31. März 2020, vollzogen. Ab diesem Termin könnt ihr den PS4-exklusiven Racer dann folglich nur noch offline zocken. Allerdings bringt das spürbare Einschränkungen mit sich, denn DriveClub verfügt über etliche Online-Gameplay-Features.

Randnotiz: Auch die Server von StarBlood Arena werden seitens Sony geschlossen, in diesem Fall aber bereits in diesem Sommer am 25. Juli 2019.

DriveClub VR - Launch Trailer
Auch von DriveClub wurde die spezielle VR-Version nun für PSVR veröffentlicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel