News - Fallout 76 : Käufer der 200-Euro-Edition bekommen nun das, was versprochen wurde!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Shitstorm wurde dann doch zu groß: Käufer der 200 Euro teuren Fallout 76 Armor Edition erhalten nun doch das, was Bethesda beworben und schließlich nicht geliefert hatte.

Bethesda ist unter dem Shitstorm, der die Armor Edition von Fallout 76 umkreist, eingeknickt. Nun erhalten die Käufer der 200 Euro teuren Sammleredition das, was ihnen beim Kauf versprochen wurde: Eine Tasche aus Segeltuchsstoff und nicht aus Nylon. In einem Tweet wandte sich der Support an die Community: "Wir finalisieren die Herstellungspläne für die Ersatztaschen aus Canvas. [...] Wer die Collector's Edition gekauft hat besucht bitte beth.games/2QDropM und reicht bis 31. Januar 2019 Beschwerde ein." Die Ersatztaschen sollen "so schnell wie möglich" geliefert werden. Bethesda hatte offenbar das Einsehen, um Klagen aufgrund falscher Werbeversprechen aus dem Weg zu gehen.

>> Fallout 76: Käufer der Armor Edition bekommen nicht, was versprochen wurde!

Fallout 76 steht für Bethesda unter keinem guten Stern. Als wäre der Ruf des Multiplayer-Fallout nicht schon genug angekratzt, so musste der Entwickler ausgerechnet auch noch seine treuesten Fans, die sich die 200 Euro teure Armor Edition vorbestellt hatten, prellen. Darin enthalten sollten unter anderem eine Helmnachbildung und eine wertige Tasche aus Segeltuch (Canvas) enthalten sein. Was Käufer erhielten, war eine billige und labbrige Nylontasche. Erste Beschwerden wollte das Studio mit einer geringen Menge Ingame-Währung (Atome) im Wert von 5 Euro beschwichtigen, was verständlicherweise nicht gut ankam.

Offizielle Beschwerden in den USA und dem Vereinten Königreich sollen durch den falsch beworbenen Artikel eingereicht worden sein. In einer ersten Stellungnahme hatte Bethesda den Materialwechsel mit höheren Kosten für Canvas begründet. Durch diese neue Maßnahme sollten zumindest die wütenden Stimmen über den Taschenskandal bald abebben. Das dürfte den Großteil der Community aber nicht über die vielen anderen Probleme mit dem eigentlichen Spiel hinwegsehen lassen, mit denne Fallout 76 eindeutig noch zu kämpfen hat.

Ist das neue Fallout ein Ausfall? - Videotest zu Fallout 76
Nach knapp einer Woche in Appalachia kommt hier unser umfangreicher Test zum Multiplayer-Fallout.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel