Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: Im Einsatz verschollen (Geiseln im Besucherzentrum befreien)

Nachdem ihr die Storymission Die Welt ist schwach überstanden habt, landet ihr in Wolf’s Den. Der Anführer der Widerständler heißt Eli Palmer und hat gleich einen Auftrag für euch: Ihr sollt die Angehörigen der Whitetail-Miliz retten, die im Besucherzentrum gefangen gehalten werden.

Bei eurer Ankunft meldet sich Eli per Funk und bittet euch mit Bedacht vorzugehen, damit möglichst wenige Geiseln ums Leben kommen. Er rät euch deshalb durch den Abwasserkanal zu marschieren, um euch unbemerkt zum Besucherzentrum zu begeben.

Leider entpuppt sich sein Rat als eine Enttäuschung: Wenn ihr der Straße folgt, die euch in Richtung Osten zum Besucherzentrum führt, dann seht ihr zwangsläufig links am Rand den besagten Abwasserkanal. Der verläuft jedoch nur ein paar Meter und führt euch gerade mal zum angrenzenden Parkplatz. Den wiederum hättet ihr auch durch fleißiges Verstecken in den Büschen erreicht.

Überhaupt solltet ihr euch allein deshalb in den Büschen verstecken, damit ihr in aller Ruhe den Parkplatz abscannen könnt. Ihr seht dort einen Kultisten, der eine Geisel in der Mangel hat. Zudem erscheint ab und an eine patrouillierende Wache, die über die Schräge im Osten hinab und auf den Parkplatz marschiert. Sobald dies geschehen ist, könnt ihr die beiden nacheinander abmurksen, ohne für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Jetzt müsst ihr euch entscheiden: Wollt ihr weiterhin heimlich vorgehen und zuerst alle Gegner töten? Oder geht ihr auf Nummer sicher und befreit die erste Geisel? In ersterem Fall solltet ihr euch in einem Bogen zur gegenüberliegenden Seite des Geländes begeben, die Gegner per Fernglas lokalisieren und euch von oben nach unten vorarbeiten.

Das Befreien der Geisel hingegen hat einen kleinen Nachteil und einen großen Vorteil: Sie wird vermutlich sterben, weil sie sich mit den Kultisten anlegt und kaum eine Chance hat. Allerdings ist das für euren Punktestand egal, weil ihr die Geisel bereits befreit habt. Der große Vorteil ist jedenfalls, dass sie die Gegner ablenkt und nach Norden lockt. So könnt ihr euch unbemerkt zur Südseite des Besucherzentrums begeben, sie hinauf marschieren und nacheinander die Geisel im unteren und die im oberen Gebäude befreien. Danach lauft ihr durch das obere Gebäude wieder zur Nordseite,haltet euch rechts und befreit die letzte Geisel, die auf der Veranda steht.

Daraufhin müsst ihr zwar immer noch die Kultisten erledigen beziehungsweise das Besucherzentrum sichern. Das geht jetzt aber relativ leicht, weil eure Gegner nach wie vor mit den befreiten Geiseln beschäftigt sind und euch somit gar nicht wahr nehmen. Deshalb könnt ihr euch relativ frei über das Gelände bewegen und einen Schurken nach dem anderen von hinten erschlagen, bis alle tot sind.

Im Einsatz verschollen (Geiseln im Hawkeye-Tunnel befreien)

Eli meldet sich nach der Sicherung des Zentrums bei euch und berichtet von zwei weiteren Geiseln, die in der Gewalt von Jacob Seeds Männern sind. Sie halten sich allesamt im Hawkeye-Tunnel auf, wofür ihr euch zur Hauptstraße im Westen begebt. Dank der Fahrzeuge, die auf dem Parkplatz stehen, erreicht ihr den Tunnel innerhalb von Sekunden.

Genauer gesagt steuert ihr die Nordseite des Tunnels an, wo euch Eli sogleich vor der hohen Anzahl an Gegnern warnt. Er provoziert euch darüber hinaus, dass ihr für einen Sturmangriff mitten durch den Tunnel irre sein müsstet. Alternativ dazu verweist euch Eli auf einen Weg oberhalb des Tunnels. Um ehrlich zu sein haben beide Herangehensweisen ihren eigenen Reiz, sofern ihr sie richtig anpackt.

Der Weg oberhalb des Tunnels: Mehrere Meter vor dem Nordeingang des Tunnels verläuft ganz rechts am Rand ein schmaler Pfad nach oben. Ihr könnt ihn problemlos entlang marschieren, ohne dass euch jemand sieht. Er führt euch zum Felsen, in dem der Tunnel eingebettet ist, und schlussendlich zu einer unter euch gelegenen Plattform. Dort halten sich drei Gegner auf: Einer droht den beiden Geiseln und die anderen beiden werfen links am Rand einen toten Widerständler in den Abgrund.

Ihr dürft nun nicht trödeln und solltet gleich nach unten zu dem Gegner bei den Geiseln springen,um ihn zu töten. Danach hechtet ihr rasch zu seinen beiden Kollegen, wofür ihr über eine kleine Mauer springen müsst. Seid ihr flott genug, dann haut ihr sie um, bevor irgendjemand Alarm schlägt.

Danach könnt ihr in Ruhe die Geiseln befreien und euch durch den Tunnel kämpfen. Dort stehen euch zwei Wege zur Verfügung, wobei der links deutlich weniger Gegner beherbergt als der rechts – ergo schlagt ihr ersteren ein und nehmt Deckung.

Leider gibt es noch ein weiteres Problem, nämlich einen Hubschrauber, der zwischenzeitlich eintrifft. Allein deshalb dürft ihr euch nicht allzu lange auf der Plattform im Freien aufhalten, während ihr im Tunnel relativ sicher seid.

Ihr müsst den Hubschrauber gleichwohl zerstören, wozu euch das Spiel zwei brauchbare Optionen anbietet: Einer der beiden Gegner, die vorhin den Widerständler in den Abgrund geworfen haben, trägt einen Raketenwerfer bei sich. Mit dem benötigt ihr nur einen Treffer und der Hubschrauber stürzt ab. Allerdings ist es nicht besonders leicht, damit zu treffen.

Die andere Möglichkeit ist das Geschütz, das in Richtung Norden im Tunnel installiert ist. Ihr müsst in dem Fall den Hubschrauber nach unten locken, so dass ihr ihn ins Visier bekommt. Das geht recht einfach, indem ihr den Tunnel im Norden verlasst und ein paar Mal nach oben in die Luft schießt. Ihr müsst allerdings danach schnell zum Geschütz rennen und euch hinter den grauen Steinen verschanzen, bevor euch das Maschinengewehr des Hubschraubers zersiebt!

Der Weg quer durch den Nordeingang: Wie Eli richtig sagt, müsst ihr für diesen Plan irre sein. Aber wo sonst könnte man seine Kamikaze-Tendenzen ausleben, wenn nicht in einem Videospiel? Der Trick liegt in dem Fahrzeug begraben, mit dem ihr euch zum Tunnel begebt: Fahrt mit Vollgas in Richtung Nordeingang und überfahrt jeden Kultisten, den ihr seht. Biegt in der Mitte nach links ab, steigt aus und tötet rasch den Gegner, der sich bei den Geiseln aufhält. Sobald ihr die befreit habt, verläuft der Rest der Mission genau so ab, wie wenn ihr den Weg nach oben genommen hättet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel