Komplettlösung - Far Cry 5 : Komplettlösung: Alle Story-Missionen, Helfer, Spezialisten und Verstecke

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Far Cry 5 Komplettlösung: Funkstille

Tammy Barnes gehört ebenfalls zu den Widerständllern, die ihr genau wie Eli Palmer und Wheaty in Wolf's Den kennenlernt. Sie hat einen wichtigen Auftrag für euch, demnach ihr Jacobs Kommunikation stören sollt. Konkreter: Ihr müsst zwei stationäre Funktürme und eine mobile Funkanlage in Form eines Trucks zerstören.

Zunächst sind die Türme an der Reihe, die das Spiel nach und nach für euch markiert. Den ersten Turm erreicht ihr am besten über die angrenzende Straße, wo euch ein paar gewöhnliche Gegner entgegenkommen. Den Turm selbst besteigt ihr per Kletterhaken und zerstört oben angelangt den markierten Kasten.

Der zweite Turm ist etwas kniffeliger zu erreichen, weil er auf dem bergigen Gelände im Osten von Whitetail-Mountain steht. Zudem müsst ihr mit deutlich mehr Wachen und einem Gegner inklusive Flammenwerfer rechnen. Wir empfehlen deshalb einen Kampfhubschrauber, mit dem ihr den Turm problemlos erreicht und zudem die vor Ort lauernden Kultisten unter Beschuss nehmt. Leider könnt ihr den Kasten selbst nicht mit dem Geschützen des Hubschraubers zerstören, schlicht weil das Spiel eine solche Lösung nicht akzeptiert. Ihr müsst deshalb am Ende landen und den Turm wie gewohnt emporklettern.

Zum Schluss fehlt noch der Truck mit der mobilen Funkstation, wobei euch die Zielmarkierung nicht direkt zu diesem sondern zu einem Wegpunkt führt. Dort sollt ihr euch auf die Lauer legen und den Truck mitsamt Konvoi abfangen.

Die Fahrzeuge fahren nichts ahnend die Straße entlang, während ihr euch in dem kleinen Wachhäuschen verstecken könnt. Die simpelste Methode, den Truck zu zerstören, ist ein Fernzünder. Legt ihn einfach auf die Straße, wartet im Häuschen und zündet den Sprengsatz, sobald der große Truck darüber fährt. Mehr ist nicht zu tun.

Räumungsbefehl

Nach der Mission Funkstille schickt euch Tammy zu einem Trainingsplatz am Stone Ridge Chalet, damit ihr ihn sprengt und nebenbei ein paar Auserwählte tötet. Der Platz liegt im Südwesten von Whitetail Mountain und besteht vornehmlich aus einem breiten Gebäude.

Ihr könnt den ersten Auserwählten bereits von Weitem sehen, wenn ihr euch dem Gebiet von Norden nähert: Er steht zwischen dem breiten Gebäude und einer kleinen Steinmauer. Er steht etwas Abseits von allen anderen Gegnern und ist deshalb ein leichtes Ziel für einen Schleichangriff von links beziehungsweise von Osten.

Ansonsten solltet ihr euch die zahlreichen Geschütztürme näher anschauen, die in den Ecken des Platzes stehen. Der im Südosten ist besonders attraktiv, weil er etwas höher steht als die anderen und ihr somit einen wundervollen Blick über das freie Gelände sowie zwei Seiten des Gebäudes habt. Zudem könnt ihr euch prima in einer der Ecken in Deckung begeben, falls ihr zu sehr unter Beschuss geratet.

Die Gegner greifen euch auf zweierlei Arten an: Die einen klettern die gleiche Leiter hinauf, über die ihr auf den Turm gelangt seid, und sind somit ein leichtes Ziel für euch. Die anderen stellen sich in Richtung Norden mitten auf den Platz und versuchen euch von Weitem zu beschießen. Ihr könnt sie aufgrund der Distanz nur schwer mit dem Geschütz treffen und solltet sie stattdessen mit einem Scharfschützengewehr abknallen.

Letzte Warnung: Ab und an wirft ein Gegner eine Granate nach euch, die im Normalfall aufgrund der kleinen Fläche, die euch auf dem Turm zur Verfügung steht, sofort wieder herunterkullert. Ist dies nicht der Fall, dann müsst ihr sie rasch nehmen und zurück nach unten werfen. Schließlich könnt ihr nirgendwohin flüchten und euch allenfalls vom Turm stürzen - was euren sicheren Tod bedeutet.

Zwischendurch sollte euch der zweite Auserwählte vors Visier laufen, weshalb ihr den Turm erst wieder verlasst, wenn wirklich alle Gegner tot sind. Danach könnt ihr euch bezüglich eures zweiten Missionsziel, nämlich das Haus mit zwei Sprengkörpern zu präparieren, alle Zeit der Welt lassen.

Erst wenn ihr die Sprengsätze sowohl im Keller als auch im oberen Stock bei den jeweiligen Zielmarkierungen platziert habt, müsst ihr euch wieder beeilen und innerhalb von 15 Sekunden aus dem Gebäude fliehen. Aufgrund der Explosion trudeln noch ein paar feindliche Hubschrauber herbei, vor denen ihr euch verstecken müsst. Die Mission an sich ist jedenfalls erst vorbei, nachdem Tammy eine kleine Rede abgehalten hat.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel