News - Final Fantasy VII Remake : PS5-Release, jede Episode so groß wie ein vollwertiges Spiel

  • PS4
Von Kommentieren

Die E3 2019 in Los Angeles und die dortigen Präsentationen von Final Fantasy VII Remake bringen immer mehr Informationen zum Titel ans Licht. Jetzt wurden auch eine mögliche Veröffentlichung für PS5 sowie erneut die weiteren Episoden thematisiert.

Final Fantasy VII Remake erscheint bekanntermaßen am 3. März 2020 für die PlayStation 4, doch dabei handelt es sich nur um die erste Episode des großen Projekts. Zwar steht noch nicht fest, wie viele weitere Folgen es überhaupt geben soll, es dürfte jedoch klar sein, dass längst die Next-Gen-Plattformen um PlayStation 5 und Xbox Project Scarlett veröffentlicht worden sind, bis das Projekt zum Abschluss gebracht worden ist.

Darum stellte sich unausweichlich die Frage nach einer PS5-Umsetzung von Final Fantasy VII Remake, und für eine solche sieht es offenbar sehr gut aus, wenn man sich die Aussagen von Yosuke Matsuda gegenüber Game Informer anschaut.

"Ich glaube, dass unsere Teams es so gemacht haben, dass das Spiel sowohl die nächste als auch die aktuelle Konsolengeneration unterstützt. Ich denke es ist so entwickelt, dass es auf beiden spielbar ist, weshalb ich mir deswegen nicht wirklich Sorgen mache und die Fans es auf beiden genießen werden können", so Matsuda.

  • Final Fantasy VII Remake - Screenshots - Bild 1
  • Final Fantasy VII Remake - Screenshots - Bild 2
  • Final Fantasy VII Remake - Screenshots - Bild 3
  • Final Fantasy VII Remake - Screenshots - Bild 4
  • Final Fantasy VII Remake - Screenshots - Bild 5
  • Final Fantasy VII Remake - Screenshots - Bild 6

Es spricht also vieles dafür, dass es auch eine PS5-Fassung des Spiels geben wird. Außerdem sind beide geplanten Next-Gen-Plattformen auch auf Abwärtskompatiblität ausgelegt, so dass auf der PS5 in jedem Fall auch die PS4-Fassung von Final Fantasy VII Remake gezockt werden könnte.

Producer Yoshinori Kitase hat sich zudem noch einmal zu den einzelnen Episoden geäußert, deren finale Anzahl noch nicht feststeht. Über den offiziellen Twitter-Kanal ließ er verlauten, dass jede der erscheinenden Episoden den Umfang eines vollwertigen Final-Fantasy-Abenteuers - sprich: eines kompletten eigenständigen Spiels - annehmen wird. Die erste Episode fokussiert sich auf Midgar, insgesamt wird man aber die Charaktere und die Hintergrundgeschichte viel tiefgründiger aufgreifen als noch im Original aus dem Jahr 1997.

Zudem wurden Bedenken, die Spieler könnten jahrelang auf die weiteren Folgen warten müssen, etwas zerstreut. Während einer E3-Präsentation betonte Kitase, dass die Arbeiten an den weiteren Folgen deutlich weniger Zeit in Anspruch nehmen sollten, als es bei der ersten Episode der Fall ist.

E3 2019 RoundUp Tag 2 mit Special-Gast Fabian Döhla - Cyberpunk 2077, Ghost Recon, Final Fantasy VII und Dying Light 2
Tag 2 der E3 2019 ist geschafft und unsere L.A.-Team fasst zusammen was sie alles zocken konnten. Heute mit einem ganz besonderem Gast, Fabian Döhla. Er arbeite

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel