News - Fortnite : Auch "Scrubs"-Darsteller wirft Epic Tanzdiebstahl vor

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
  • Mob
Von Kommentieren

Nicht nur Rapper werfen Epic Games vor, sich für Emotes an ihren Tänzen bedient zu haben. Auch eine Figur der Serie "Scrubs" fühlt sich kopiert - und das ziemlich offensichtlich.

Donald Faison, der Christopher Turk in der Krankenhaus-Comedy-Serie "Scrubs" verkörpert hat, wurde durch ein Tanz-Emote in Fortnite kopiert. Der Poison Dance ist sogar in einer Folge festgehalten. Auf die Frage während einer "Scrubs"-Reunion während des Vulture Festivals in L.A., ob Faison den Tanz vor dem Publikum vorführen könnte, antwortete er: "Nein, wenn ihr ihn sehen wollt, könnt ihr Fortnite spielen, die haben den Mist geklaut."

Der Serienschöpfer Bill Lawrence hakte ein und verriet, dass ein Mitarbeiter von Epic angefragt hatte, ob der Tanz verwendet werden dürfe, was er bejahte, da es sich nur um "einen tanzenden Charakter" handelt. Faison dagegen ist sauer. Er wurde nicht für die Verwendung seines Tanzes begünstigt. "Jemand hat ihn verdammt nochmal geklaut und jetzt gehört er mir nicht mehr."

Es ist nicht der einzige Tanz, bei dem sich Fortnite bedient und durch den Verkauf als Emote auch daran verdient hat. In den jüngsten Fällen der Rapper 2 Milly und Chance the Rapper wurde nicht um Erlaubnis gefragt, weswegen erstgenannter Künstler eine Klage gegen Epic Games anstrebt. Ob er gute Chancen auf einen Ausgang zu seinen Gunsten hat, ist fraglich. Im Gegensatz zu Texten, Melodien und Bildern ist das Urheberrecht um choreographische Werke kaum definiert.

>> Fortnite: Klage: Hat Epic von Rappern geklaut?

Bisher hat sich Epic noch nicht zu den sich häufenden Fällen geäußert. Einige der verkauften Tänze waren Teil der inzwischen abgelaufenen fünften Season. Aktuell sind sie nicht mehr erhältlich. Einen direkten Vergleich beider Tänze, der die Kopie eindeutig belegt, könnt ihr euch in diesem Video ansehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel