News - Duke Nukem : Rechtsstreit um die Franchise-Rechte beigelegt

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Gearbox Software, 3D Realms und Interceptor Entertainment haben nun einvernehmlich einen Rechtsstreit um die Inhaberschaft der Rechte an der Shooter-Franchise Duke Nukem beigelegt. Dieser schlug in Zusammenhang mit einem Duke-Nukem-Projekt namens Duke Nukem: Mass Destruction von Interceptor hohe Wellen, das später aufgrund der Streitigkeiten in Bombshell umbenannt wurde.

In einem gemeinsamen Statement der beteiligten Parteien heißt es, dass man die gegenseitigen Anschuldigungen nun jeweils auf freiwilliger Basis fallen gelassen habe. Welche Bedingungen und Vereinbarungen mit der Beilegung des Rechtsstreits verbunden sind, wurde nicht bekannt. Gearbox betonte jedoch in einem weiteren Statement, dass man weiterhin  der vollständige und rechtmäßige Rechteinhaber an der Franchise sei.

Auf die Ankündigung des Interceptor-Titels hin hatte Gearbox Klage eingereicht; 3D Realms konterte mit einer Gegenklage in der Annahme, dass man weiterhin das Eigentum am Trademark innehabe und das Spiel rechtmäßig entwickelt werde. Bereits seit dem Frühjahr befanden sich die beiden Streithähne anschließend in Verhandlungen, um das Problem endgültig zu lösen.

Duke Nukem Forever - The Doctor Who Cloned Me DLC Trailer
Zum brandneuen DLC "The Doctor Who Cloned Me" seht ihr hier den entsprechenden Trailer.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel