Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Harry Potter RPG : Mögliche Enthüllung, Release und Plattformen durchgesickert

  • PC
Von  |  | Kommentieren

2018 tauchte inoffiziell Gameplay zu einem bisher unbekannten Rollenspiel aus dem Harry-Potter-Universum auf. Nun scheint es neue Infos zum Titel zu geben.

Erinnert ihr euch an das geleakte Videomaterial zu einem vielversprechend aussehenden Harry-Potter-Rollenspiel, das 2018 aufgetaucht ist? (zur Meldung: Harry Potter: Geheimes Action-RPG geleakt - so gut sieht es aus!) Seither war es sehr still um das nach wie vor nicht offiziell angekündigte Projekt. Doch laut Branchen-Insider und Bloomberg-Journalist Jason Schreier sind im Hintergrund neue Informationen ans Tageslicht gekommen, die Plattformen, Release-Zeitraum und sogar den Termin der offiziellen Enthüllung betreffen.

Schreier zufolge sei das Harry-Potter-RPG "sehr real" und hätte offiziell schon während der E3 2020 angekündigt werden sollen. Diese wurde bekanntermaßen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Potterheads müssen deswegen aber nicht verzagen. Schreier nennt bereits einen vagen Ersatzzeitraum: Die offizielle Enthüllung des neuenaneuen Batman-Spiels, einer anderen großen WB-Marke, soll am 22. August 2020 im Rahmen des DC FanDome Events erfolgen. Harry Potter soll dagegen "später" im Rampenlicht stehen.

Allerdings soll das Spiel nicht mehr für die aktuelle Konsolengeneration geplant sein. Wer wieder in Harry Potters Welt eintauchen will, wird um die Anschaffung einer PS5 oder Xbox Series X nicht herum kommen, so Bloomberg. Trotz des baldigen Launchs beider Konsolen und der Ankündigung in weniger als zwei Monaten solltet ihr euch aber nicht zu früh freuen, denn ein Release ist angeblich erst gegen Ende 2021 in Sicht.

Trotz aller Wahrscheinlichkeit wurden diese Informationen noch immer nicht offiziell bestätigt. Es könnte sich also nach wie vor um eine Ente handeln. Um euer Gedächtnis aufzufrischen, könnt ihr euch das Gameplay-Video noch immer ansehen:

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel