Preview - Judgment : Yakuza trifft auf Phoenix Wright!

  • PS4
Von Kommentieren

Diesen Juni laden die Entwickler der Ryu-Ga-Gotoku-Studios wieder nach Kamurocho ein. Diesmal prügeln wir uns aber nicht als Yakuza durch Tokio, sondern begleiten den Ex-Anwalt und Privatdetektiv Takayuki Yagami durch die Straßen des Rotlichtbezirks, um Verbrechen aufzuklären. Wir durften bereits einen Blick auf die ersten 90 Minuten des Spiels werfen.

Die Geschichte beginnt in einer kleinen Anwaltskanzlei in Kamurocho, für die Protagonist Yagami arbeitet. Dessen Name ist in aller Munde, denn er hat es geschafft, einen der in Japan außerordentlich seltenen Freisprüche für seinen Mandanten herauszuschlagen. Blöd nur, dass besagter Mandant kurz nach seiner Freilassung wegen Mordes und Brandstiftung wieder eingebuchtet wird.

Entehrt und niedergeschlagen gründet Yagami zusammen mit dem Ex-Yakuza Masaharu Kaito seine eigene Privatdetektei und geht den Verbrechen in Kamurocho auf eigene Faust auf den Grund. An dieser Stelle beginnt das eigentliche Spiel: Ihr sollt einen anderen Detektiv unbemerkt beschatten und später zu seinen zwielichtigen Geschäften befragen.

Ermitteln und prügeln

Während der Einleitungssequenz merkt man schnell, dass Judgment zwar viele Ähnlichkeiten zur etablierten Yakuza-Serie aufweist, sich aber nicht davor scheut, auch neue Wege zu gehen. Kamurocho ist wie immer frei erkundbar, egal ob ihr euch in Restaurants und Imbissen den Magen vollschlagen möchtet oder ob ihr lieber in den Sega-Arcadehallen eure Zeit verbringt.

  • Judgment - Screenshots - Bild 1
  • Judgment - Screenshots - Bild 2
  • Judgment - Screenshots - Bild 3
  • Judgment - Screenshots - Bild 4
  • Judgment - Screenshots - Bild 5
  • Judgment - Screenshots - Bild 6

Im Kampf steht Yagami seinem Yakuza-Kollegen in nichts nach. Ihr könnt mit einem einfachen Tastendruck auf die Richtungstasten zwischen zwei verschiedenen Kampfstilen wechseln und Umgebungsobjekte als Waffen nutzen, um gegen jede Art von Widersacher gewappnet zu sein. Im Gegensatz zu Kazuma Kiryu spielt sich der Ex-Anwalt im Kampf allerdings etwas agiler und dynamischer. Die Heat-Spezialangriffe kehren ebenfalls zurück und sorgen auch in Judgment für viele eindrucksvolle und brutale Finishing-Moves.

Allerdings könnt ihr als Privatdetektiv natürlich nicht jedes Problem mit roher Gewalt lösen. Um die Verbrechen in Kamurocho aufzuklären, müsst ihr in bester CSI-Manier Tatorte untersuchen, verdächtige Personen identifizieren und Zeugen befragen. An einem Tatort angekommen, könnt ihr ihn aus der Ego-Perspektive genauer untersuchen. Für jeden gefundenen Hinweis erhaltet ihr Erfahrungspunkte, die ihr wie in der Yakuza-Serie in neue Fähigkeiten investiert.

Während der Befragungen stehen euch außerdem verschiedene Dialogoptionen zur Verfügung. Je nachdem, ob ihr die richtigen Fragen stellt und die korrekten Schlussfolgerungen zieht, erhaltet ihr hier Bonuspunkte und zusätzliche Informationen zum aktuellen Fall, die euch ansonsten verwehrt bleiben würden.

Das Ganze fühlt sich wie eine gelungene Mischung aus den Ermittlungsabschnitten der Phoenix-Wright-Serie und den Prügeleien der Yakuza-Reihe an. Unterstützt werden vor allem die Zwischensequenzen und Befragungen durch ein nochmals verbessertes und durchaus sehr ansehnliches Motion-Capturing. Protagonist Yagami wird dabei sogar von Takuya Kimura gespielt, einem besonders in Japan sehr beliebten Schauspieler.

Judgment - Features Trailer
Die Yakuza-Macher stellen euch in diesem Trailer die Features des PS4-Actionspiels Judgment vor.

Eine der wichtigsten Neuerungen in der Präsentation ist jedoch die englische Sprachausgabe, die das Spiel im Westen spendiert bekommt. Im Gegensatz zu den Yakuza-Spielen könnt ihr frei zwischen dem japanischen Original und der englischen Lokalisierung wählen. Ihr braucht aber keine Angst zu haben, dass das Spiel dadurch seinen Charme einbüßt: Die englischen Sprecher leisten in Judgment hervorragende Arbeit und bieten euch eine Synchronisierung, die dem Original in nichts nachsteht.

Etwas Geduld müsst ihr aber noch mitbringen. Laut Sega dürft ihr euch ab dem 25. Juni zusammen mit Yagami auf Spurensuche begeben. Spieler, die sich an der Yakuza-Serie bereits sattgespielt haben, sollten Judgment auf jeden Fall im Auge behalten, denn trotz gleicher Wurzeln bringt das Spiel genügend Neuerungen mit sich, um das alte Konzept etwas aufzufrischen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel