News - Kingdom Hearts III : Endlich geschafft: Square Enix verkündet Meilenstein!

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Kingdom Hearts III zählt seit langer Zeit zu den von Fans am sehnlichsten erwarteten Titeln, doch ließ dieser eben auch sehr lange auf sich warten. Jetzt gibt es aber endlich Licht am Ende des Tunnels, denn Square Enix konnte nun das Erreichen eines wichtigen Meilensteins verkünden.

Mit dem 29. Januar 2019 hat Kingdom Hearts III nach jahrelanger Entwicklung schon vor geraumer Zeit endlich einen Release-Termin erhalten, doch in der Spielebranche muss das heutzutage ja noch nicht zwangsläufig etwas heißen. In diesem Fall könnt ihr aber nun getrost davon ausgehen, dass der lang ersehnte Titel wirklich an diesem Tag erscheint - endlich!

Via Twitter haben Square Enix und Game Director Tetsuya Nomura nun nämlich verkündet, dass die Entwicklungsarbeiten an Kingdom Hearts III offiziell abgeschlossen worden sind. Das Spiel hat den sogenannten Gold-Status erreicht und somit dürfte dem pünktlichen Release nichts mehr im Wege stehen, zumal dieser ja noch rund zweieinhalb Monate auf sich warten lässt. Nach mehreren Verschiebungen ist es nun also wirklich soweit!

In seiner Nachricht empfiehlt Nomura allen Interessierten, die Zeit bis zum Release zu nutzen und die vorherigen Teile der Reihe nachzuholen, solltet ihr diese noch nicht gezockt haben. Auf der PS4 bietet sich dabei die Compilation Kingdom Hearts: The Story So Far an, die alle relevanten Story-Inhalte des Franchise umfasst.

Passend zur Verkündung des Gold-Status gibt es auch den neuen Together-Trailer, den ihr euch im Anschluss an die Meldung ansehen könnt. Zu sehen sind dabei unter anderem die Welten aus "Frozen", "Hercules", "Toy Story" und "Pirates of the Caribbean".

Kingdom Hearts III erscheint am 29. Januar 2019 für PS4 und Xbox One.

Kingdom Hearts III - Together Trailer
Der neue Together-Trailer zu Kingdom Hearts III zeigt euch die zahlreichen Kult-Charaktere im Spiel, wie sie gemeinsam im Kampf zwischen Licht und Dunkelheit an

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel