Test - Marvel Ultimate Alliance 3 : Kosmisches Chaos

  • NSw
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr Marvel liebt und kurzweilige Action mögt.

Spart es euch, wenn...

… euch Spielkontrolle, Abwechslung und Übersicht wichtig sind.

Fazit

Sascha Göddenhoff - Portraitvon Sascha Göddenhoff
Zwischen Marvel-Lust und Marvel-Frust

Zur Hälfte finde ich Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order wirklich gut. Die stattliche Auswahl an Superhelden und ihre unterschiedlichen Kräfte machen mir viel Spaß. Ich freue mich über jeden Neuzugang im Laufe der Story – es ist einfach klasse, mit persönlichen Lieblingen wie Daredevil oder Ghost Rider spielen zu können, deren Fähigkeiten einfach cool umgesetzt wurden. Genauso gelungen sind die Auseinandersetzungen mit den vielen Superschurken, die immer etwas anders ablaufen. Das alles lässt den Comicfan in mir jubeln. Doch dann kommt die andere Hälfte ins Spiel, die mich wirklich ärgert.

Immer wieder schlägt die Freude an der Keilerei in Ärger um, weil die Kamera wieder überall herumzappelt, nur nicht dort, wo die Action stattfindet. Gerade im Koop-Modus – für den so ein Spiel eigentlich gemacht ist – sorgt das für heilloses Durcheinander und blindes Kloppen in der Hoffnung, irgendetwas zu treffen. Die schlechte Balance des normalen Schwierigkeitsgrads lässt sich zwar mit dem Aufleveln der Charaktere ausgleichen. Dennoch ist mir unverständlich, warum ich selbst mit einem Team, dass sich auf dem Level der jeweiligen Spielwelt oder sogar leicht darüber befindet, teilweise einfach auseinandergenommen werde.

>> Echt krass! Die peinlichsten Superhelden-Spiele aller Zeiten

Am Ende kosten besagte Schlampereien zu viel Spielspaß, als dass es Marvel Ultimate Alliance 3 auch nur ansatzweise mit einem Diablo III aufnehmen könnte. Selbst im Vergleich mit den ersten beiden Teilen fällt die Fortsetzung ab. Habt ihr ein großes Herz für Helden und eine ebenso große Toleranz gegenüber den angesprochenen Macken, könnte euch das Spiel gefallen. Wollt ihr dagegen ein geschliffenes und langfristig motivierendes Action-RPG, dann verzichtet besser darauf.

Überblick

Pro

  • massig spielbare Marvel-Helden
  • viele coole Kräfte und Fähigkeiten
  • wuchtige Synergie-Angriffe
  • gute englische Sprecher

Contra

  • häufig schlechte Kameraperspektiven
  • chaotischer Koop-Modus (lokal)
  • wenig spielerische Abwechslung
  • unausgewogener Schwierigkeitsgrad (auf Normal)
  • bescheidenes grafisches Niveau

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel