Test - Metal Wolf Chaos XD : From Software und Devolver: ein unschlagbares Team?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr Fan des Originals seid und das Spiel auf einer der aktuellen Plattformen erneut erleben möchtet.

Spart es euch, wenn...

… ihr Metal Wolf Chaos nicht von früher kennt und die damit verbundene Nostalgie nicht teilt.

Fazit

Heiner  Gumprecht - Portraitvon Heiner Gumprecht
Das gleiche Spiel nochmal: Fluch oder Segen?

Metal Wolf Chaos war schon vor 15 Jahren kein sonderlich spektakulärer oder spielerisch ausgefuchster Titel, doch fand es als überdrehte Satire auf die Rhetorik des selbstgefälligen US-Patriotismus, gekleidet in unkomplizierte Mech-Action, seine Fans. Also, ein paar zumindest, irgendwo, vielleicht. Wenn ihr also Lust dazu habt, stumpfsinnig Welle um Welle an Gegnern in den Allerwertesten zu treten, untermalt von markigen Sprüchen, und euch dabei wie ein TV-Superheld der 80er Jahre zu fühlen, dann seid ihr hier genau richtig. Um das Spiel jedoch wirklich genießen zu können, sollte man schon das Original kennen und lieben oder zumindest eine gewisse Sehnsucht an eine Zeit der Videospiele haben, in der man noch geflissentlich über manche Sperrigkeit und Schlamperei hinwegsah, einfach, weil man es nicht anders kannte.

Ein jüngeres Publikum ohne Kenntnis des Originals dürfte in Metal Wolf Chaos XD jedoch lediglich einen altbackenen Shooter sehen mit schlechter Synchronisation, matschigen Texturen und reichlich Bugs, in dem Abwechslung Mangelware ist. Aufkommen von Spielspaß wird zusätzlich erschwert, weil sich die Gegnerwellen in den Leveln kaum bis gar nicht wehren, während die Bosse hingegen übertrieben stark sind und eure Lebensleiste in Sekunden auf null senken können – also auf fast schon ironische Weise ähnlich wie in From Softwares späteren Souls-Spielen, deren Fans wir diesen Titel allerdings allenfalls aus unerschrocken historischem Interesse empfehlen können.

>> Auch From Software hat mal einen schlechten Tag: Déraciné im Test

Überblick

Pro

  • gut gemachte Mech-Action
  • große Auswahl an Waffen
  • variierende Missionen
  • witzige Sprüche im Dauertakt

Contra

  • kein Zwischenspeichern in den Leveln
  • merkwürdige Sounduntermalung
  • über weite Strecken zu einfach
  • Bosse teilweise lächerlich stark
  • matschige Texturen
  • abwechslungsarmes Gameplay
  • dumme Feind-KI

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel