News - Miitomo : Nintendos erste Smartphone-App ereilt nun dieses Schicksal

  • Mob
Von Kommentieren

Lange Zeit blieb Nintendo dem boomenden Smartphone-Markt fern, ließ sich dann aber doch eines Besseren belehren und hat mittlerweile mehrere Spiele-Apps am Start. Die Debüt-App Miitomo jedoch ereilt nun ein trauriges Schicksal.

Mit Miitomo wagte sich Nintendo erstmals auf den erfolgreichen Smartphone-Markt vor, nachdem man sich zuvor doch durchaus viel Zeit diesbezüglich gelassen hatte. Jetzt hat man das Schicksal des Titels besiegelt und entschieden, diesen vom Netz zu nehmen.

Das soziale Netzwerk rund um Miitomo wird demnach am 09. Mai 2018 um 00:00 Uhr PT schließen; bei uns wird es damit um 09:00 Uhr morgens soweit sein. Mit dem Netzwerk selbst gehen auch alle damit verbundenen Features vom Netz, wie Nintendo über die Webseite zur App bestätigte.

Nutzer können daher auch bereits ab sofort keine Ingame-Währung mehr für den Titel kaufen. Stattdessen will Nintendo die Spieler bis zum Shutdown so mit Coins und Game Tickets versorgen, damit diese die verschiedenen Features bis zum Mai noch nutzen können. Sobald der Termin dann erreicht ist, können die Spieler mit keinem Teil der App mehr interagieren. Alle Nachrichten in der App können dann beispielsweise auch nicht mehr angezeigt werden.

Immerhin: Mii-Charaktere können durch eine Verlinkung von Miitomo mit einem Nintendo Accound transferiert werden, Sidekicks werden jedoch gelöscht. Miitomo war im März 2016 an den Start gegangen.

Miitomo - Veröffentlichungs-Video
Im März veröffentlicht Nintendo seine erste offizielle Smartphone-App Miitomo aus der Zusammenarbeit mit DeNA.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel