Test - NBA 2K Playgrounds 2 : Basketball-Spaß stolpert über Mikrotransaktionen

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr nach Arcade-Basketball für zwischendurch sucht.

Spart es euch, wenn...

… ihr von penetranten Mikrotransaktionen die Nase voll habt.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
Unnötiges Foul am Spielspaß

Normalerweise sollte ich vom Kauf des Spiels abraten, denn der ziemlich dreiste Einsatz von Mikrotransaktionen ist es eigentlich wert, NBA 2K Playgrounds 2 zu boykottieren. Doch dann würde euch ein unterhaltsames Spiel entgehen, das sich im Vergleich zum Vorgänger in nahezu allen Bereichen verbessert hat. Zwar kommt es bezüglich des Spielspaßes noch immer nicht ganz ein NBA Jam heran und hat weiterhin mit einigen Macken zu kämpfen. Wenn ihr jedoch darüber hinwegsehen und den Mist mit den Mikrotransaktionen ausblenden könnt, solltet ihr dem Spiel eine Chance geben.

Überblick

Pro

  • kleine, aber sinnvolle Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger
  • guter Saisonmodus
  • motivierende Ranglisten
  • spaßiger Arcade-Basketball
  • interessante Power-ups

Contra

  • mitunter etwas hakelige Steuerung
  • 3-Punkte-Würfe je nach Spieler recht knifflig
  • extrem nervige Mikrotransaktionen

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel