Preview - ​Oninaki : Spiel mir das Lied vom Tod

  • PC
  • PS4
  • NSw
Von Kommentieren

Fazit

Dennis Kröner - Portraitvon Dennis Kröner
Ein klein bisschen Ys

Es ist schon erstaunlich, dass die recht junge Toyko RPG Factory in den fünf Jahren seit ihrer Gründung nun schon das dritte J-RPG auf den Markt bringt und dabei jedes Mal etwas Neues ausprobiert. Und obwohl ich I Am Setsuna und Lost Sphear schon ziemlich gut fand, stellt Oninaki für mich bis jetzt den interessantesten Titel des jungen Studios dar. Das liegt sicher auch daran, dass ich ein großer Ys-Fan bin und mich in dem neuen Kampfsystem gleich heimisch fühlte. Besonders die teilweise sehr düstere Geschichte, die sogar unangenehme Themen wie rituellen Selbstmord aufgreift, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, hat es mir angetan.

Zum Glück ist es nicht mehr lange, bis das Spiel am 22. August erscheint. Wer vorher schon einen Blick darauf werfen möchte, kann das mit der recht umfangreichen Demoversion für PS4, PC und Switch ab sofort tun.

>> Für echte Gamer: 15 supergeheime Geheimtipps, die du sicher noch nicht kennst

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel