News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Bekommt es eine Story-Kampagne?

  • PC
Von Kommentieren

PlayerUnknown's Battelgrounds ist nach wie vor in aller Munde. In einem Interview mit dem Magazin GameInformer verriet der Entwickler nun seine Visionen einer Single- und Multiplayer-Kampagne. Diese könnte demnach an die Spiel-Mechaniken von Watch_Dogs angelehnt sein.

Das Magazin GameInformer sprach in seinem Podcast mit Brendan Greene, dem Entwickler von PlayerUnknown's Battlegrounds. In dem Gespräch ging es unter anderem um das Phänomen rund um den Battle-Royale-Shooter, was die Zukunft bringt und die Visionen über eine Story-Kampagne.

Dabei verriet er, dass eine Lore, also eine Hintergrundgeschichte, zwar wichtig für die Erschaffung des Spiels und neuer Maps ist aber diese nur in groben Grundzügen vorhanden ist. Sollte man aber eine story-getriebene Kampagne ins Spiel einbauen, würde man die Geschichte der Insel, auf der PlayerUnknown's Battlegrounds spielt, näher beleuchten. Die Spiel-Mechanik sollte dann in die Richtung von Watch_Dogs gehen. Laut dem Entwickler wäre auch eine Multiplayer-Kampagne cool, in der vier oder fünf Spieler eine Stadt nach der anderen von der militärischen Besatzung befreien. Allerdings sei das alles nur ein grobes Konzept, konkrete Pläne gebe es bisher nicht.

Das tut weh: Die besten Kills in PlayerUnknown's Battlegrounds

Immerhin könnt ihr euch demnächst aber auf zwei neue Maps freuen. Eine davon, die in einer Wüsten-Landschaft spielt, ist rund um Peru angesiedelt. Außerdem erscheint PlayerUnknown's Battlegrounds für Konsolen, sobald die PC-Version fertig ist.

Was ist PlayerUnknown's Battlegrounds? - Der Early-Access-Erfolg vorgestellt
PlayerUnknown's Battlegrounds ist aktuell das große Phänomen auf Steam in Early Access. Wir erklären euch was es mit dem Spiel auf sich hat.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel