News - PlayStation 5 : Sind das die ersten Bilder von Controller und DevKit?

  • PS4
Von Kommentieren

Die Gerüchte rund um die kommende PlayStation 5 nehmen immer weiter Fahrt auf und nun sind vermeintliche erste Bilder von DevKit und Controller in das Netz gelangt.

Die aktuelle Konsolengeneration neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und es gibt immer mehr Spekulationen um die nächste Generation, sprich: auch um die PlayStation 5. Die Sony-Konsole wird gemeinhin für 2020 erwartet und nun könnten vorab die ersten Bilder des Controllers und eines DevKits der Konsole selbst ins Netz geleakt worden sein.

Zwar ist nicht offiziell gesichert, dass Sony bereits DevKits der PlayStation 5 an Entwickler verschickt hat, ganz unwahrscheinlich ist das aber auch nicht. Schließlich dürfte auch seitens des Herstellers ein gesteigertes Interesse daran bestehen, dass zum Launch der Plattform ausreichend Spieltitel auch von Third-Party-Entwicklern zur Auswahl stehen.

Sollte dem so sein, dann könnten die nun ins Netz gelangten Bilder tatsächlich die PS5 in Form eines DevKits sowie auch erstmals den neuen Controller der nächsten Sony-Heimkonsole zeigen. Während der Controller in dieser oder zumindest in ähnlicher Form tatsächlich in den Handel kommen könnte, ist das Design des DevKits natürlich alles andere als final und dürfte sich noch spürbar verändern.

Gegenüber dem DualShock 4 könnte der neue PS5-Controller statt eines Touchpads in der Mitte künftig über einen vollwertigen Touchscreen verfügen. Allerdings ist das Bildmaterial weiterhin mit Vorsicht zu genießen, denn ob dieses echt ist, lässt sich gegenwärtig nicht verifizieren.

Der für gewöhnlich sehr gut vernetzte Journalist Jason Schreier von Kotaku jedenfalls hält auch sehr überzeugende Fake-Bilder prinzipiell für möglich. Dies hätten ihm gegenüber zumindest zwei unabhängige Quellen bestätigt. Auch seien die DevKits laut Schreiers Informanten derzeit noch nicht in Umlauf. Wir halten euch über die weiteren Entwicklungen natürlich auf dem Laufenden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel