News - Razer : Erstes Gaming-Ultrabook und Blade-15-Update

    Von Kommentieren

    Razer erweitert das Notebook-Portfolio um eine neue Variante des Blade 15 und kündigt außerdem mit dem Stealth 13 das erste Gaming-Ultrabook an.

    Ausgestattet mit einer GeForce GTX 1650 Grafikkarte soll das neue Razer Blade Stealth 13 nicht nur ausreichend Gaming-Leistung bringen, sondern auch in der Lage sein, unterwegs 3D-Modelle zu rendern. Dank NVIDIA Optimus Technologie soll auch die Akkuleistung entsprechend optimiert werden.

    Die neuen Razer Blade Stealth 13 GTX-Modelle erscheinen in zwei Optionen - Full-HD und 4K UHD Touch Display. In beiden Modellen sind der neueste Intel Core i7-1065G7-Prozessor der 10. Generation und eine 512 GB PCIe SSD verbaut und sie werden mit Razers schwarz-matten Ton-in-Ton-Finish abgerundet. Zur Optimierung der Akkulaufzeit verfügt das Display des Full HD-Modells über ein mattes Finish mit Intels Lower Power Display Technology (LPDT), während das 4K UHD-Modell ein Glass-Panel mit Touch-Integration bietet. Beide Panels sind individuell kalibriert und decken 100% des sRGB Farbraums ab.

    Das neue Razer Blade Stealth 13 wird auch in der stylishen Mercury White-Edition erhältlich sein. Das Modell hat einen leistungsfähigeren Intel Core i7-1065G7 Prozessor bei 25 W. Der Prozessor der 10. Generation kommt mit Intels jüngster Iris Plus-Grafik daher. Zur weiteren Ausstattung gehören 16 GB LPDDR4 RAM, bis zu 512 GB PCIe Speicher, der erweiterbar ist, und zahlreiche Verbindungsoptionen wie USB-C Thunderbolt 3 und Wi-Fi 6.

    Die neuen Razer Blade Stealth-Laptops starten bei 1.679,99 Euro und werden ab Ende September 2019 in den Vereinigten Staaten und Kanada auf Razer.com und bei ausgewählten Händlern verfügbar sein. Deutsche Kunden werden die neuen Razer Blade Stealth-Laptops kurz danach erwerben können.

    Das Razer Blade 15 bekommt hingegen in der Basisvariante neue Optionen. Die 15 Zoll Basis-Varianten werden künftig mit 144 Hz oder 60 Hz Full HD-Display angeboten – in beiden Modellen ist die NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Grafikkarte verbaut. Im Inneren des kompakten, CNC-gefrästen Aluminium-Gehäuses bietet das Blade 15 einen 16 GB Dual-Channel Memory und Dual Storage mit wahlweise 128 GB (SATA) oder 256 GB (PCIe) SSD + 1 TB SATA HDD.

    Die neuen Razer Blade 15 Basis-Modelle sind ab sofort in Kanada und den USA auf Razer.com erhältlich, weitere Märkte und Kanäle folgen. Das Basis Modell 128 GB SSD + 1 TB HDD, 60 Hz FHD kostet 1,699.99 Euro, die Variante mit 256 GB SSD + 1 TB HDD, 144 Hz FHD Display ist für 1.899,99 Euro zu haben.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel