News - Rocket League : Nächstes Spiel wirft Lootboxen raus!

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Rocket League, wird noch in diesem Jahr seine Lootboxen aus dem Spiel schmeißen - und zwar vollständig.

Noch in diesem Jahr möchte Entwickler Psyonix die Crates genannten Lootboxen aus seinem Langzeitphänomen Rocket League entfernen. Die Zufallspakete können gegen Echtgeld gekauft werden und enthalten kosmetische Gegenstände. Den Inhalt der Crates kennen Spiel vor dem Kauf nicht. Zwar werden damit Ingame-Käufe nicht aus Rocket League verbannt, doch das überarbeitete System soll sehr viel fairer ausfallen. Dabei werden Spieler genau sehen können, wofür sie Geld ausgeben.

Die bisherigen Direktkäufe wie Fahrzeige und der Rocket-Pass-Premium bleiben beim Wechsel unverändert. Einen Termin für die Änderung hat Psyonix noch nicht genannt, sie soll aber noch 2019 stattfinden. Bis dahin werden Crates im Spielerinventar weiter vorhanden bleiben, anschließend allerdings durch eine "brauchbare Alternative ersetzt". Auch Keys werden bis zu diesem Zeitpunkt verfügbar sein, hinterher soll ihr Wert allerdings "gewürdigt" werden.

Überraschenderweise hat Psyonix nicht vor, den Markt um Keyhandel über Bord zu werfen. Gut möglich, dass das neue System den Handel auch weiter unterstützen wird, nur ohne Blindkäufe.

Rocket League - Knight Rider Car Pack Trailer
Knight Rider wird im Zuge eines DLC-Pakets für Rocket League erscheinen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel