News - Samsung : Neue TV-Geräte mit AMD FreeSync

    Von Kommentieren

    Was bei Monitoren nahezu selbstverständlich ist, kommt nun auch auf den Fernseher: Die AMD Radeon FreeSync Technologie wird von der neuen Samsung QLED 55" bis 82" TV-Reihe unterstützt.

    Technologien wie AMD FreeSync oder NVIDIA G-Sync sorgen dafür, dass durch Anpassung der Bildschirmfrequenz an den Output der Grafikeinheit unschöne Effekte wie Tearing oder Ruckeln beim Bildaufbau vermieden werden. Was beim PC bereits mehr oder minder selbstverständlich ist, wird seit März nun auch von den Xbox-Konsolen unterstützt, die mit AMD-GPUs ausgestattet sind. Bisher mangelte es allerdings an TV-Geräten, die derartige Technologien unterstützen.

    Die neuen Samsung QLED-Modelle erhalten nun aber ebenfalls AMD FreeSync. Die FreeSync-Technologie für die QLED-TV-Serie 2018 von Samsung ist ab heute für die QLED 55" - 82" Modelle und die Serie NU8000 / NU8500 55" - 82" erhältlich und wird im Rahmen eines automatischen Gamer Mode Updates ausgeliefert. Zusammen mit HDR bis zu 1.000 Nits sollen die Fernseher nun flüssiges Spielen ohne Tearing mit hohen Bildraten und niedrigen Latenzen ermöglichen.

    FreeSync wird in der Gamer-Mode-Einstellung "Ultimate" unter Full-HD-Auflösung im Bereich von 48 bis 120 Hz unterstützt, im "Basis-Modus 90 bis 120 Hz. Bei 4K-Auflösung wird der Bereich von 48 bis 60 Hz unterstützt.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel