News - Sea of Solitude : Atmosphärisches Adventure erhält einen Termin

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Wie beispielsweise Journey zuvor, überzeugte auch Sea of Solitude aus dem Hause Electronic Arts bei der Ankündigung mit seinem atmosphärischen und künstlerischen Design. Jetzt hat der potentielle Indie-Hit einen Release-Termin.

Auf die Spuren kunstvoller Titel wie Journey oder Flower möchte sich auch Electronic Arts mit einem Projekt begeben. Dazu hat man sich im Rahmen einer entsprechenden Kooperation die Rechte am storybasierten Adventure Sea of Solitude des deutschen Entwicklerstudios Jo-Mei Games gesichert. Jetzt gibt es endlich auch einen Erscheinungstermin.

Ab dem 05. Juli 2019 soll Sea of Solitude für PC, PS4 und Xbox One erhältlich sein; der PC-Release erfolgt dabei naturgemäß über die hauseigene EA-Plattform Origin. Der Preis wird 19,99 Euro betragen.

Sea of Solitude nimmt euch mit auf eine persönliche Reise, um die innere Einsamkeit einer jungen Frau zu überwinden. Dabei müsst ihr Protagonistin Kay durch eine überschwemmte Stadt steuern und sie durch die Erzählung aus Dunkelheit und Licht geleiten. Dabei sollt ihr stets auch unter die Oberfläche und sogar darüber hinaus blicken. Während sich der Wasserstand entsprechend Kays Gemütszustand stetig ändert, begegnet ihr fantastischen Kreaturen und Monstern mit eigenen Geschichten. Um die Welt von düsteren Erinnerungen zu befreien, muss Kay etliche Herausforderungen meistern.

Losgelöst von der durchaus untypischen wie interessanten Geschichte legt Sea of Solitude - wie erwähnt - großen Wert auf einen einzigartigen visuellen Stil. Dieser soll die sich verändernde Welt betonen, in der nichts so ist, wie es scheint. Die dynamischen Spielumgebungen werden dabei auch von unterschiedlichen Wetterbedingungen heimgesucht, die Gefühle visualisieren sollen. Um neue Spielbereiche freizuschalten, müssen emotionale Herausforderungen gemeistert werden.

Sea of Solitude - E3 2018 Teaser Trailer
Mit Sea of Solitude will EA im Frühjahr 2019 einen Indie-Hit aus deutschen Landen feiern!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel