Special - 10 Dinge, die du wahrscheinlich nicht über Sekiro wusstest : Der Affe zieht sich Kacka aus dem Hintern?!?!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Platz 6: Das Wasser des Lebens

Im Dorf Mibu geht eine verhängnisvolle Seuche um, die durch das verunreinigte Wasser übertragen wird. Kurz vor dem Bosskampf gegen die Illusion der Nonne triffst du in einer Hütte, die von etlichen Gegner belagert wird, auf einen eigenartigen Kerl, der von seinem unstillbaren Durst nach dem Wasser des Lebens erzählt. Dabei handelt es sich nicht um unsinniges Gebrabbel im Delirium, sondern um eine Nebenquest. Im Lategame findet sich nämlich an einem gut versteckten Ort im Palast der Urquelle eine Flasche mit dem adligen Wasser des Palasts, das du ihm überbringen kannst. Der durstige Geselle schluckt es daraufhin gierig hinunter. Kehrst du später wieder zu ihm zurück, hat er sich in eines der fischartigen Wesen verwandelt und überlässt dir seine Schuppen, wenn du ihn besiegst.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel