Special - 10 Dinge, die du wahrscheinlich nicht über Sekiro wusstest : Der Affe zieht sich Kacka aus dem Hintern?!?!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Platz 2: Mit der alten Frau beten

Das alte Mütterchen, das ihr an mehreren Stellen im Spiel antrefft, ist der Schlüssel zu mehreren Geheimnissen, die die meisten vermutlich längst kennen dürften: Wenn du ihr Reis vom Kind des göttlichen Wassers überbringst, gibt sie entscheidende Hinweise darauf, wie ihr an die Herzen der beiden Schlangen gelangt, die für das Erreichen des geheimen „Rückkehr“-Endes benötigt. Sie verrät euch dann nämlich, wie der Wolf den Drachen steigen lässt und dass er den Affen in der dunklen Höhle mithilfe des Puppenspieler-Ninjutsus zur Ablenkung nutzen kann, um an der Riesenschlange vorbeizukommen.

Doch wusstest du auch, dass du gemeinsam mit ihr beten kannst. Darum bittet sie dich nämlich, wenn du ihr das erste Mal am Eingang zur Ashina-Burg begegnest. Benutzt du dann in ihrer Nähe einen religiösen Gegenstand, wie einen Mibu-Ballon oder eine Jizo-Statue, ist sie darüber hocherfreut und überreicht dem Wolf nacheinander Ungos Konfekt, Akos Konfekt und schließlich göttliches Konfetti. Halleluja!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel