Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - Squad 51 vs. The Flying Saucers : Geheimtipp: Herrlich überdrehte Hommage an die UFO-Filme der 50er

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von  |  |  | Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr gerne klassisch ballert und euch an einer Science-Fiction-Hommage mit Fünfzigerjahre-Geschmack erfreuen könnt.

Spart es euch, wenn...

… ihr klassische 2D-Ballerspiele gar nicht mögt und zum Lachen in den Keller geht.

Fazit

Denis Brown - Portraitvon Denis Brown
Schon lange nicht mehr so amüsiert geballert

Style over Substance ist bei Squad 51 vs. The Flying Saucers eine unverkennbare Philosophie. So sehr ich auch möchte, ich finde an der spielerischen Seite nichts Herausragendes, was unbedingt erwähnt werden müsste. Schlecht ist es aber auch nicht. Der Spielablauf ist solide und steigert sich anhand einer guten Lernkurve immer weiter ins Bullethell-Segment hinein. Nur strategische Tiefe darf man nicht erwarten. Schon gar nicht bei den Endgegnern. Wer mit allen Wassern des Genres gewaschen ist, wird hier also nichts finden, das besondere Aufmerksamkeit erregt, verbringt aber dennoch ein paar unterhaltsame Stunden.

>> Abenteuer Dauerfeuer: Die 10 besten Shoot-em-ups für Switch <<

Dass Squad 51 trotzdem einen Games Award einheimst, liegt am Gesamtbild. Das Art-Design, das auch spielerisch relevante Facetten zeigt, ist so stimmig und wasserdicht, dass jede Form der Kritik an mir abperlt. Dieser Shoot-em-up-Indietitel macht mir Spaß, weil in all seiner Klischeehaftigkeit und seiner dick aufgetragenen Fünfzigerjahre-Stimmung ein unschlagbarer Unterhaltungswert liegt. Highscore-Jagd, Zwei-Spieler-Option und ein linearer Modus für Profis werten das Gesamtpaket so weit auf, dass die verlangten 16,79 Euro allemal mit genügend Gegenwert aufgefangen werden.

Nur technisch reißt er mir einen Zacken aus der Krone: maximal 1080p auf dem PC? Im Ernst? Und dann auf einem Ultrawide-Monitor nicht einmal eingerahmt, sodass ich gezwungen bin, stets in einem kleinen Fenster zu spielen? Bitte unbedingt mit einem Patch ausbügeln!

Überblick

Pro

  • brillantes Art-Design
  • sehr gute Musikuntermalung
  • gut eingesprochener Funkverkehr (Englisch)
  • Audio für Funkverkehr nach erstem Durchlauf abschaltbar
  • wahlweise deutsche Untertitel
  • stilsichere Zwischensequenzen mit echten Darstellern
  • solides Shoot-em-up-Gameplay
  • interessantes Perk-System
  • Bullethell-Ansätze mit sanfter Lernkurve
  • Zwei-Spieler-Modus

Contra

  • in der Regel zu zahme Endgegner
  • Funkverkehr manchmal zu lang und dadurch nervig
  • keine herausstechenden Shmup-Eigenschaften
  • höchstens 1080p auf dem PC
  • Vollbild auf Ultrawide-Bildschirmen gestreckt statt eingerahmt

Awards

  • Games Tipp
    • PS4
    • NSw
    • PC
    • One
  • Design
    • One
    • PS4
    • NSw
    • PC

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel