Komplettlösung - The Legend of Zelda: Link’s Awakening : Lösung und Guide für alle Dungeons, Zaubermuscheln, Herzteile mit Karten!

  • NSw
Von Kommentieren

The Legend of Zelda: Link's Awakening: Fundorte aller Herzteile

Im Game-Boy-Original gab es nur 12 Herzteile zu finden. Man konnte also 3 zusätzliche Herzcontainer zusammensetzen. Im Remake für Switch sind es deutlich mehr, nämlich ganze 32 Herzteile. Macht nach Adam Riese ganze 8 zusätzliche Herzcontainer. Sie sind nicht alle besonders gut versteckt, aber manche sind schwierig zu erreichen. In dieser Lösung zeigen wir euch den Standort aller Herzteile und wie man sie findet.

Die folgende Karte wird regelmäßig aktualisiert, bis sie vollständig ist. Weiter unten findet ihr zudem genaue Beschreibungen zu den Fundorten.

Damit ihr die Herzteile auch überall findet, beschreiben wir euch im Folgenden die genauen Fundorte und weisen euch auf Hindernisse oder Schieberrätsel hin, die euch den Weg versperren. Beachtet. Dass ihr manche Herzteile erst erreichen könnt, wenn ihr bestimmte Hilfsmittel zur Verfügung habt.

Herzteil 1: Im Brunnen des Mövendorfs
Sobald ihr das Schwert habt, könnt ihr im Westen des Mövendorfs (in der Nähe der Bücherei) die Büsche wegsäbeln und euch in den Brunnen fallen lassen. Auf dessen Grund findet ihr ein Herzteil.

Herzteil 2: Am Ausgang des Zauberwalds inmitten der Löcher

Sobald ihr die Greifenfeder im ersten Verlies gefunden habt (im Wurmpalast), könnt ihr am Ost-Ausgang des Zauberwaldes eine Stelle aufsuchen, bei der ein Herzteil inmitten einer Reihe Löcher liegt. Springt mithilfe der Feder über die Löcher und sammelt das Herzteil ein.

Herzteil 3 und 4: Der kleine und der große Fisch im Mövendorf-Teich
Startet das Angelspiel im Teich im Nord-Westen des Mövendorfs. Einer der kleinen Fische hat ein Herzteil im Maul (man kann nicht von außen erkennen, welcher Fisch es ist). Wenn ihr den Fisch fangt, erhaltet ihr das Herzteil. Fangt ihr anschließend noch einen großen Fisch, erhaltet ihr ebenfalls ein Herzteil

Herzteil 5: Das Kran-Minispiel im Mövendorf
Beim Kran-Minispiel in dem Haus im Südosten des Mövendorfs könnt ihr ein Herzteil herausholen. Das ist zwar ein wenig knifflig, aber mit Übung machbar.

Herzteil 6: Der Durchgang im Zauberwald
Frühzeitig im Spiel könnt ihr im Osten des Zauberwalds einen Höhlen-Durchgang betretet, der euch zu einem abgesperrten Gebiet führt, in der ein Pilz wächst. Wenn ihr die Höhhle beim ersten Mal durchquert, könnt ihr das Herzteil zwar sehen, aber nicht ergattern. Kehrt zu dieser Höhle zurück, sobald ihr das Kraftarmband besitzt, verschiebt die Steine und hebt die großen Schädel aus dem Weg, damit ihr an das Herzteil herankommt.

Herzteil 7: Der Muschelbasar
Betretet den Muschelbasar mit 5 Muscheln (aber nicht mehr als 9) und stellt euch auf die Plattform. Als Belohnung erwartet euch eine Geschenkschachtel mit einem Herzteil.



Herzteil 8: Die Höhle östlich des Mövendorfs
Verlasst das Mövendorf auf der Ostseite (ihr müsst dazu das Kraftarmband haben, da Steine im Weg liegen). Nur wenige Meter vom Ortsausgang entfernt entdeckt ihr etwas nördlich eine offene Höhle. In dieser Höhle müsst ihr mehrere Steine verschieben und einen Schädel hochheben, um an das Herzteil heranzukommen.

Herzteil 9: Richards Garten
Südlich der Teufelsvilla wohnt ein Mann namens Richard, der euch beauftragt, fünf goldene Blätter in seinem früheren Schloss zu finden. Wenn ihr ihm die fünf Blätter bringt, gewährt er euch Zutritt zu seinem Garten, der wild wuchert. Schneidet ihr allerdings die Büsche und Graser ab, so stellt ihr fest, dass der Garten voller Löcher ist. Man kommt also nur mit Vorsicht durch den Garten. Am nördlichen Ende des Gartens ist liegt ein Herzteil. Um es zu erreichen, muss man zuerst einen Schwertstreich im Sprung durchführen, um die Büsche, die im Weg stehen, zu beseitigen. Dadurch stellt sich aber heraus, dass zwei Löcher Link von dem Herzteil trennen. Mit einem präzisen Sprung kommt man aber auch über zwei Löcher. Das ist ein wenig kniffelig und man muss beim Aufsetzen Richtung festen Boden lenken, damit Link nicht doch in ein Loch fällt, aber es ist machbar.

Herzteil 10: Die aufgesprengte Höhle östlich des Mövendorfs
Nur ein wenig östlich vom Mövendorf liegt der erste Schnellreisepunkt, den man im Spiel finden kann. Von diesem Punkt aus nur wenig nord-östlich lässt sich ein Loch in eine Wand sprengen. Die offengelegte Höhle ist voller Gummiblöcke. Man braucht also zwingend die Pegasusstiefel, um durch die Höhle zu kommen. An der Ostwand (relativ weit oben) ist eine bröckelige Wand. Sprengt sie mit einer Bombe und holt euch das Herzteil.

Herztei 11: Im Laden im Mövendorf
Herzteil Nr. 11 kostet euch 200 Rubine, aber die sollte es wert sein. IOhr könnt auch versuchen, das Herzteil zu stehlen, aber dann werdet ihr nie wieder etwas in diesem Laden kaufen können. Außerdem wird euer Spielstand in „Dieb“ umbenannt.

Herztei 12: Im Fratzenwald
Im nödrlichen Teil des Fratzenwalds findet ihr eine Reihe Löcher im Boden. Springt mithilfe der Grefenfeder hinüber und holt euch rechter Hand das Herzteil.

Herzteil 13: Im Norden des Zoodorfs
Begebt euch in den Süden des Zoodorfs zu der Stelle, an der der Übergang zur Durstwüste zu sehen ist. Je nach Spielstand liegt dort ein schlafendes Walross - oder eben nicht, weil ihr es schon mithilfe von Marins Gesang wecken konntet. Wie dem auch sei, ihr könnt von dieser Stelle aus nach Norden in einen schmalen Seitengang wandern, der an der Ostgrenze des Zoodorfs entlang zu einer Felswand führt. Am Ende des Gangs ist eine sprengbare Wand, aber die ist im Moment nicht von Interesse. Lauft an der nördlichen Wand des Zoodorfs nach Westen, also hinter den Häusern entlang, bis ihr das Herzteil erreicht.

Herzteil 14: In der Höhle unter der Sandgrube der Durstwüste
Die Sandgrube wird von einem Tausendfüßler bewohnt, der den Wunderschlüssel hütet. Sobald ihr ihn besiegt habt, könnt ihr euch vom Sandloch verschlucken lassen, sodass ihr in der Höhle darunter landet. Die nördliche Wand der Höhle lässt sich mit einer Bombe aufsprengen. Dahinter wartet ein Herzteil auf euch. Alternativ könnt ihr auch den Treppenzugang östlich der Sandgrube nutzen, um in die Höhle zu gelangen.

Herzteil 15: Der Zugang zum TalTal-Gebirge
In der Höhle, die zum TalTal-Gebirge führt, versperren mehrere Steine und Purpurkristalle den Zugang zu einer Treppe und zu einem Herzteil. Das Herzteil erreicht man recht einfach, wenn man die Treppe hinuntergeht und dann wieder in den gleichen Raum zurückkehrt. Dann sind die Steine wieder an ihrer alten Position. Nun braucht ihr nur noch den Stein, der der Treppe am nächsten ist, nach unten zu schieben und den Stein daneben nach rechts. So kommt ihr an den Purpurkristall heran, den ihr mit dem Schwert zerschmettern könnt. So erreicht ihr das Herzteil.

Herzteil 16: In der Wasserhöhle an der Flussmündung
Für dieses Herzteil benötigt ihr die Schwimmflossen, denn es liegt unter Wasser. Schwimmt östlich vom Eingang der Wunderhöhle zu einem Höhleneingang direkt dort, wo die beiden Flüsse vor dem Gebirge zueinander finden. In dieser Höhle könnt ihr das Herzteil unter der Wasseroberfläche erspähen, wenn ihr genau hinschaut. Schwimmt darüber und drückt dann die B-Taste, um abzutauchen.

Herzteil 17: Im Schlossgraben
Teleportiert euch zum Schnellreisepunkt TalTal-Höhen und schaut am unteren Ende der Felsplattform nach einer Leiter, dsie euch nach Süden in den Wassergraben des Kanalet-Schlosses bringt. Schwimmt in diesem Graben gegen den Uhrzeigersinn, bis ihr zur Zugbrücke kommt. Kurz davor liegt ein Herzteil am Grund des Wassergrabens. Taucht hinab und holt es euch.

Herzteil 18: Im Tunnel südlich des Muschelbasars
Südlich des Muschelbasars findet ihr den Tunnel, der euch zuvor zum Zoodorf brachte. In diesem Tunnel gibt es ein ganz kleines Stück tiefes Wasser, auf dessen Grund ein Herzteil liegt. Ihr müsst nur mithilfe der Schwimmflossen abtauchen und es euch greifen.

Herzteil 19: Im Tunnel südlich des Zwergenbucht-Sees
Südlich des Sees der Zwergenbucht liegt ein Feld voller Löcher und Büsche. Sie schirmen den Treppen-Zugang zu einem Tunnel ab. Springt über die Löcher und schwingt im Sprung das Schwert, sodass ihr mindestens einen Busch absäbelt, bevor ihr in einem der Löcher landet. So garantiert ihr, dass ihr beim nächsten Sprung einen Platz habt, wo ihr landen könnt. Säbelt euch durch die Büsche zum Tunnel durch und betretet den Tunnel. Dort schwimmt ihr mithilfe der Schwimmflossen durch das tiefe Wasser, bis ihr auf dem Grund ein Herzteil entdeckt. Taucht hinab und holt es euch.

Herzteil 20: Die zweite Höhle im Zauberwald
Im Norden des Zauberwaldes umringen drei Steine den hölzernen Zugang zu einer Höhle. Im Inneren der Höhle warten eine Schatztruhe und ein Herzteil, doch kommt ihr an beide nur mithilfe des Enterhakens heran. Schwingt euch erst rechts zur Truhe und von der Truhe nach links zum Herzteil.

Herzteil 21: Die Höhle im Zoodorf

Lauft in den Süden des Zoodorfs, also dorthin, wo einst das Walross schlief (zum Übergange zur Wüste). Von dort aus lauft ihr nach Norden, um ganz am Ostrand des Dorfs durch einen schmalen Gang zur nördlichen Felswand zu gelangen. Sprengt dort das bröcklige Stück Wand auf und tretet in die Höhle.

In der Höhle seht ihr bereits vom Eingang aus eine weitere bröckelige Wand am rechten Rand. Springt über die Abgründe und sprengt die Wand. Lauft durch den Zugang und folgt dem Weg, bis ihr an eine Absperrung kommt. Dort werft ihr eine Bombe Richtung Süden über die Absperrung zum rissigen Felsbrocken, um ihn zu beseitigen.

Nun könnt ihr wieder umkehren und vom Eingang der Höhle aus nach links durchgehen. Da der sperrige Felsbrocken nun verschwunden ist, könnt ihr euch mit dem Enterhaken über den Abgrund ziehen und unweit davon auf einer Erhebung das Herzteil einsacken.

Herzteil 22: Das zweite Herzteil im Kran-Minispiel

Nach einer unbestimmten Zeit – aller spätestens jedoch nach dem Lösen des Fischmaul-Verlieses, findet ihr das zweite Herzteil des Kran-Minispiels als Preis vor. Sollte es zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht da sein, dann solltet ihr ein paar der anderen Preise gewinnen, um Platz fürs Nachrücken weiterer Preise zu schaffen

Herzteil 23: Die östliche Insel in den Stromschnellen
Während ihr im Schnappschnellen-Minispiel auf dem Floß herumfährt, könnt ihr ein Herzteil abstauben. Um es zu erreichen, müsst ihr aber schon beim Start euren Enterhaken bereithalten. Zieht euch damit so weit es geht nach Westen, sodass ihr erst am hintersten linken Rand des hintersten Wasserfalls in die Stromschnellen plumpst. Auch dort müsst ihr aufpassen, nicht wegetragen zu werden, benutzt also den Enterhaken, um in die äußerste kleine Spalte zu geraten, sodass ihr den Zugang zur kleinen Insel im Westen der Stromschnellen erreicht.

Herzteil 24: Rekordzeit in den Schnell-Schnellen
Startet den zweiten Spielmodus beim Floßverleih (den Modus SchnellSchnellen). Diese Spielvariante gibt vor, den Wasserparcours in Rekordgeschwindigkeit zu knacken. Wenn ihr geschickt mit dem Enterhaken umgeht, schafft ihr das locker in weniger als 40 Sekunden und erhaltet am Ziel ein Herzteil von Floßverleiher.

Herzteil 25: Die Höhle am Stromschnellen-Ziel
Die beiden Stromschnellen-Minispiele beendet ihr immer am südlichsten Wasserfall, der in ruhiges Gewässer mündet. Links davon ist eine Höhle, in der der Floßverleiher immer verschwindet, nachdem er euch am Ziel empfangen hat. In dieser Höhle kommt ihr mit dem Enterhaken zu einem Herzteil.

Herzteil 26: Der Geheimgang hinter der Hängebrücke

Im Gebirge findet ihr ein einsames Haus, in dem ein Hühnerzüchter lebt. Wenn ihr westlich davon über die Hängebrücke kommt (dazu benötigt ihr den Enterhaken), könnt ihr in der Sackgasse einen Geheimgang offenlegen, indem ihr ein Gebüsch beseitigt. In der Höhle lässt sich ein Stück Mauer der Südwand aufsprengen. Der aufgesprengte Weg bringt euch zu einem Herzteil.

Herzteil 27: Auf dem Weg zum Schildkrötenfelsen
Gegen Ende des Spiels, wenn ihr auf dem Weg zum letzten Verlies seid (dem Schildkrötenfelsen), erreicht ihr ein abgegrenztes Gebiet im Gebirge. Es ist voller grauer Felsen, die aus dem Boden ragen. Westlich davon ist ein schmaler Pfad, an dessen Ende das Herzteil Numero 27 liegt

Herzteil 28: Über dem Schildkrötenfelsen
Im Schildkrötenfelsen-Verlies gibt es zwei Treppen, die euch zurück auf die Oberwelt bringen, und zwar auf ein erhöhtes Stück direkt über dem Verlies. Dort findet ihr nicht nur einen Schnellreisepunkt, sondern auch ein Herzteil im hohen Gras auf der westlichen Seite. Aber seid gewarnt, wenn ihr das Verlies verlasst, um das Herzteil aufzusammeln, werden gewisse Einstellungen des Verlieses zurückgesetzt – inklusive der Kristallschalter.

Herzteil 29: Im Tunnel der Hexengrube
Teleportiert euch zum Schnellreisepunkt Manbos Teich, in der Nähe von Tantrudis Reformhaus. Lauft von dort aus nach Süden zum Häuschen der Hexe. Lauft daran vorbei und schwenkt nach Westen. So erreicht ihr eine Grube mit einem Tunneleingang, der von Steinen umringt ist. An den Steinen kommt ihr dank des Kraftarmbands leicht vorbei. Im Tunnel findet ihr weiter rechts einen angeknacksten Geröll-Felsen. Sprengt ihn mit einer Bombe, sodass ihr freie Bahn für ein wenig Enterhaken-Aktion habt. Zieht euch von Stein zu Stein und holt euch das Herzteil

Herzteil 30: Der Tunnel der Zwergenbucht
Teleportiert euch zum Schnellreisepunkt Zwergenbucht in der Nähe des Sees. Sucht südlich vom See der Zwergenbucht nach der Stelle, an der zwei Reihen Löcher vor einigen Gebüschen in den Boden ragen. Springt über die Löcher und vollzieht im Sprung einen Schwertschlag, um einige Gebüsche abzutragen und dann im zweiten Versuch auf die andere Seite zu gelangen. Dahinter ist eine Treppe zu einer Höhle, die euch zum zweiten Versteck des Teufelchens bringt, das eure Tragkraft erhöht. In der Höhle davor könnt ihr im tiefen Wasser tauchen, um ein Herzteil zu bergen.

Herzteil 31 und 32: Boris‘ Labyrinth-Bau-Herausforderung
Zwei Herzteile erhaltet ihr von Boris, dem Kammermeister, und zwar für das Lösen seiner Labyrinth-Bau-Herausforderungen. Schließt die erste Schwierigkeitsstufe ab, um Herzteil Nummer 31 zu erhalten (die zugehörige Herausforderung heißt “erfülltes Herz“). Für das zweite Herzteil müsst ihr den zweiten Schwierigkeitsgrad abschließen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel