Komplettlösung - The Legend of Zelda: Link’s Awakening : Lösung und Guide für alle Dungeons, Zaubermuscheln, Herzteile mit Karten!

  • NSw
Von Kommentieren

Mini-Boss: Knochenwalze

Der Mini-Boss mit der Knochenwalze ist nicht sehr stark, aber ihre müsst zeitig reagieren. Er rollt seine Walze quer über den Raum, von rechts nach links oder umgekehrt. Eine Berührung mit der Walze (oder mit dem der sie anstößt) kostet euch Lebenskraft.

Um dem Schaden der Walze zu entgehen, müsst ihr mithilfe der Greifenfeder über sie hinwegspringen, sobald sie auf Link zugerollt kommt. Nutzt gleich im Anschluss die Gelegenheit, dem Monster, das die Walze anschubst, eine reinzubraten: Immer schön mit dem Schwert draufhauen. Der Vorgang wiederholt sich ein paar Mal, ist aber nicht all zu schwer zu meistern, sofern euer Timing beim Sprung stimmt. Das Monster verträgt nur wenige Schwerthiebe, und es ist egal, wo ihr es mit dem Schwert trefft.

Ist das Monster besiegt, dann taucht ein blaues leuchtendes Portal in der Mitte des Raums auf. Dieses Portal kann euch zurück zum Start des Verlieses bringen (und umgekehrt). Etwa für den Fall, das ihr euch mit Heilung versorgen wollt. Zudem dient das Portal als Abkürzung, für den Fall, dass ihr gleich beim Boss des Dungeons sterben solltet- dann müsst ihr nicht durch das ganze Dungeon stapfen. Dies ist bei allen Mini-Bossen des Spiels der Fall.

Lauft nun nach oben weiter durch die nächste Tür. Im folgenden Raum ist ein Treppenzugang zu sehen. Wenn ihr da hineingeht, erreicht ihr einen kleinen Tunnel. Es geht um eine Sackgasse, aber an deren Ende könnt ihr eure Lebenskraft voll auffrischen, indem ihr an das Herzensymbol springt. So seid ihr bestens gerüstet für den Boss. Geht zurück an die Oberfläche und schließt am oberen Ende des Raums das große Schloss auf – dafür hattet ihr den großen Schlüssel mitgenommen. Hinter der Tür erwartet euch der Boss dieses Verlieses.

Boss: Moldorm

Moldorm ist ein großer Wurm, der aus mehreren Gliedmaßen besteht. Sie werden immer kleiner, angefangen beim riesigen Kopf bis zur winzigen Schwanzspitze. Schaut euch die Schwanzspitze genau an. Wenn sie durch eine weiße Schale geschützt wird, ist Moldorm nicht verwundbar. Aber er legt die Schwanzspitze immer wieder frei – sie erscheint dann rot. Nutzt diese Zeit, um mit dem Schwert auf die Schwanzspitze zu schlagen.

Jedes Mal, wenn ihr einen Treffer landet, wird Moldorm schneller krabbeln und sich öfter winden. Außerdem schützt er seine Schwanzspitze länger. Dadurch wird es schwieriger, sie mit dem Schwert zu treffen.

Meidet hektische Bewegungen. Versucht lieber den richtigen Moment abzuwarten und gezielt auf den Schanz zu schlagen, wenn er offengelegt ist. So vermeidet ihr unnötigen Verlust der Lebenskraft. Nach drei Treffern verfärbt sich Moldorm rötlich. Nach vier Treffern ist er besiegt. Kein großer Akt!

Habt ihr Moldorm besiegt? Klasse! Ein Herzcontainer erscheint auf dem Boden. Nehmt ihn unbedingt mit, denn er erweitert eure Lebenskraft um ein volles Herz. Schreitet anschließend durch die obere Tür und nehmt das erste Instrument der Sirenen in Empfang: Die Muschelgeige

Prima, das hat doch gut geklappt. War auch gar nicht so schwer, aber es wird im Laufe des Spiels schwieriger werden, versprochen! Link wird nun automatisch zurück auf die Oberwelt gebracht – direkt an den Eingang des Wurmpalasts. Damit geht das Abenteuer gleich weiter – siehe unser nächstes Kapitel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel