Komplettlösung - The Sinking City : Komplettlösung: Alle Haupt- und Nebenfälle gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Sinking City Komplettlösung: Das Devil's Reef

Sobald euch Throgmorton den Auftrag erteilt, nach den Resten der von ihm entsandten Expedition zu suchen, erhaltet ihr sowohl die Adresse als auch den Schlüssel des Hauptquartiers. Laut Fallmappe befindet sich das Gebäude ganz im Norden von Coverside, an der Kreuzung Asher Road und Hubert Avenue.

Schaut sogleich auf eure Karte und scrollt ein Stückchen nach oben, bis ihr Coverside gefunden habt. Die besagte Kreuzung liegt nur ein paar Meter nordöstlich des Polzeihauptquarters, das ihr wiederum anhand des Sternsymbols ganz leicht identifiziert. Markiert am besten die Stelle mit dem zugehörigen Schlüssel-Icon, das euch zur Verfügung steht.

Macht euch nun auf den Weg und verlasst den Hafen. Dazu müsst ihr gegenüber der Bar durch eine Unterführung marschieren, die just zuvor noch gesperrt war. Leider übermannt euch eine Vision, aufgrund derer ihr zusammensackt und automatisch in einem Zimmer im Devil's Reef Hotel aufwacht.

Neben dem Bett eures Hotelzimmers seht ihr ein kleinen Nachtisch mit einem großen Spiegel, vor dem ein Bild steht und Mein Tagebuch, Teil 1 liegt. Gegenüber des Betts seht ihr noch einen Tisch mitsamt einer Marke. Auf der anderen Seite des Betts könnt ihr zudem den Schrank durchstöbern, um einen anderen Mantel anzuziehen, und das Fläschchen neben der leuchtenden Lampe betrachten.

Beim Verlassen des Zimmers fällt euch abschließend die Pinnwand auf, an der ein Zeitungsausschnitt oder ein Brief hängt. Der Inhalt hängt davon ab, ob ihr Lewis verraten habt oder nicht. Ihr solltet fortan immer mal wieder auf die Pinnwand schauen, die eure Entscheidungen mit weiteren Nachrichten dokumentiert. Zudem klebt an der Ausgangstür eures Zimmers die Mitteilung von J. van de Berg.

Wenn ihr außerhalb eures Zimmers nach links in Richtung Fenster marschiert und die letzte Tür auf der linken Seite öffnet, dann könnt ihr einen großen Koffer plündern. Das Zimmer schräg gegenüber eurem eigenen lässt sich ebenfalls betreten und beherbergt die Notiz Die Albträume sowie ein kleines, weißes Schränkchen mit Materialien.

Begebt euch nun zur Flurkreuzung, an der die Notiz Passen Sie auf... hängt. Bevor ihr in den Seitengang einbiegt, lauft ihr geradeaus weiter und marschiert per Treppe ins nächsthöhere Stockwerk. Dort könnt ihr ebenfalls zwei Räume betreten: In dem einen hängt ein Bild über einem Waschbecken und in dem anderen entdeckt ihr einen Koffer zum Plündern sowie eine große Tafel mit einer Karte und der Notiz Zu viele Zufälle...

Weil es ansonsten nichts weiter zu entdecken gibt, marschiert ihr zurück nach unten und folgt dem schmalen Seitengang, der euch ins Erdgeschoss und zum Hotelbesitzer führt. Der empfängt euch nicht gerade freundlich und erwähnt irgendwelche Notizen, die seine Gäste hinterlassen haben. Er gibt sie euch bereitwillig, wenn ihr danach fragt, und ermöglicht so den Nebenfall Briefe aus Oakmont.

Auf dem erstbesten, runden Tisch liegt der Brief Die Zeichen der Einheimischen. Ihr solltet zudem den Bereich hinter der Theke unter die Lupe nehmen, damit ihr neben einem kleinen Fass den Brief An meinen lieben Neffen erwischt. Zu guter Letzt ortet ihr zwischen Treppe und Theke einen Abstellraum mit weiteren Fässern sowie einer Truhe zum Plündern.

Das Hauptquartier der Expedition: Erdgeschoss & erster Stock

Sobald ihr das Hotel verlasst, steht euch der Schnellreisepunkt namens Devil's Reef zur Verfügung. Von hier solltet ihr das Hauptquartier der Expedition ansteuern, das wie bereits erwähnt im Norden von Coverside und an der Kreuzung zwischen Asher Road und Hubert Avenue steht. Ihr erkennt den Eingang das Gebäudes anhand des daneben hängenden Gemäldes, auf dem eine Blume und ein Taucheranzug abgebildet sind.

Gleich im Flur stolpert ihr über eine eingetretene Tür, weshalb ihr Throgmortons Schlüssel gar nicht benötigt. Dahinter offenbart sich euch ein großer Büroraum mit mehreren Schreibtischen, wobei direkt auf dem ersten ein graues Buch mit dem Titel Die Gefahren beim Tauchen liegt. Dahinter steht ein komplett zerstörter Grammophonschrank an der Wand, während ihr mitten auf dem Boden zahlreiche durchnässte Blätter entdeckt.

Im kleineren Nebenraum könnt ihr die schwarze Tasche plündern und anschließend per Treppe ins obere Stockwerk marschieren. Dort stolpert ihr gleich rechts an der Wand auf ein kleines weißes Schränkchen mit Materialien. Daneben wiederum steht ein weiterer Schreibtisch mit einer Kiste, in der eine zerbrochene, grün leuchtende Muschel liegt. Zudem erspäht ihr neben der Kiste einen Brief mit der Überschrift Wie kann man sich schützen?.

Auf der anderen Seite des Raumes steht eine weitere Holzkiste mit Materialien, gegenüber der ihr einen kleinen Büroraum betreten könnt. Darin steht ein Schreibtisch mitsamt dem Brief Fischerberichte und einem ebenfalls grün leuchtenden Stein. Weiter hinten gelangt ihr zu noch einem Tisch, auf dem eine Zeitung über H. Dough, Anthropologin liegt. Abschließend schaut ihr euch noch die Wände des Raumes an, bis ihr die Karte von Cape Cod gefunden habt.

Das Hauptquartier der Expedition: Geheimer Keller

Wie geht es nun weiter? Ihr habt sämtliche Räume vollständig erkundet und werdet auch nichts weiter finden – sofern ihr euer gewöhnliches Auge benutzt, versteht sich. Wenn ihr jedoch zurück nach unten in den großen Büroraum marschiert und euer inneres Auge aktiviert, dann erscheinen plötzlich ein paar Vogelsilhouetten.

Folgt den Silhouetten, bis ihr euch wieder bei der Treppe befindet. Die letzte Silhouette blickt direkt auf eine Wand, die ihr nun ebenfalls anstarrt. Sofern ihr weiterhin euer inneres Auge aktiviert habt, sollte ein Symbol erscheinen und die Wand verschwinden. So entdeckt ihr einen Geheimraum und eine weitere Treppe, die nach unten in den Keller führt.

Kleine Warnung: Im gleichen Zuge sinkt eure Geisteskraft, weshalb euch eventuell schattenartige Kreaturen angreifen! Verschwindet nicht eure wertvolle Munition, sondern deaktiviert euer inneres Auge, flüchtet aus dem Gebäude und wartet, bis sich eure Kraft erholt hat. Alternativ dazu könnt ihr auch ein Antipsychotikum benutzen, falls ihr bereits ein solches besitzt.

Haben sich eure Nerven beruhigt, dann betretet den Keller und zückt sogleich eure Pistole. Hier unten hält sich nämlich ein Innsmouther auf, der euch ohne zu zögern angreift. Zielt mit eurer Pistole am besten auf seinen Kopf, damit ihr ihn mit einem Schuss töten könnt.

Wenn ihr nach dem Kampf euer innere Auge erneut aktiviert, dann stolpert ihr auf eine rot leuchtende, teilweise verbrannte Ladeliste, die vor einem Fass auf dem Boden liegt. Im gleichen Zuge erhaltet ihr einen neuen Hinweis für eure Gedankenspiele mit der schlichten Bezeichnung Ladeliste. Abschließend könnt ihr noch die Truhe in der Mitte des Raumes plündern, die vor ein paar Spinden steht, und euch den daneben liegenden Taucherhelm anschauen.

Derweil sollte im Erdgeschoss des Gebäudes ein blaues Portal erscheinen. Geht hindurch und klappert die folgenden Szenen ab:

  • Die erste Szene befindet sich bei der eingetretenen Eingangstür. Sie offenbart euch, dass mehrere Männer ins Quartier eingebrochen sind.

  • Die zweite Szene befindet sich mitten im großen Büroraum. Sie zeigt die Männer von eben, wie sie hier gewütet haben.

  • Die dritte Szene befindet sich vor der Treppe, die runter in den Keller führt. Demzufolge haben die Einbrecher allerlei Papiere und Zeitungen hinab getragen.

  • Die vierte Szene befindet sich unten im Keller, wo ihr die Ladeliste gefunden habt. Dort wurden die nach unten geschleppten Dokumente verbrannt.

Ihr erhaltet den Hinweis Verbrannte Dokumente der Expedition und müsst ihn sogleich mit einem bereits gefundenen kombinieren:

  • Verbrannte Dokumente der Expedition + Ladeliste = Verbrannte Zeitungen

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel