Komplettlösung - The Sinking City : Komplettlösung: Alle Haupt- und Nebenfälle gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Sinking City Komplettlösung: Byers im Stich lassen

Ihr sagt „Haben Sie den Verstand verloren?!“, weigert euch demzufolge Byers zu helfen und verlangt direkt die Mordwaffe. Er will sie zunächst nicht herausrücken, gibt euch aber mit etwas Nachdruck einen Schlüssel. Mit dem sollt ihr die Küche im Erdgeschoss betreten, in der Byers die Waffe versteckt hat. Wo? Das verrät er euch nicht. Immerhin erhaltet ihr zwei Hinweise für eure Gedankenspiele: Reuiger Sünder und Byers und ich könnten Zwillinge sein.

Verlasst erst einmal den Raum, geht die Treppe hinab und gleich durch die erste Tür zu eurer Rechten. Rechnet sogleich mit massig Kreaturen, die ihr am besten mit eurem Gewehr oder eurer Maschinenpistole erledigt. Anschließend geht ihr durch das große Loch in der Wand und schaut euch die weißen Küchengeräte zu eurer Linken an: Unter der Spüle liegt die Mordwaffe. Wenn ihr sie aufsammelt, dann erhaltet ihr obendrein den Hinweis Mordwaffe.

Wollt ihr euch noch etwas weiter umsehen, dann stöbert auf dem länglichen Esstisch einen Blumenkorb mitsamt Glückwunschkarte und eine Rumflasche auf. Kehrt zurück und geht durch das große Loch in der Wand, um via Treppe in den Keller der Wohnung zu steigen. Schräg vor euch ortet ihr eine grüne Truhe an der Wand, während gegenüber mehrere Regale plus ein grüner Spind stehen.

Jenseits der Regale stolpert ihr wiederum über eine Leiche, deren Blutspur ihr folgt und im hinteren Bereich des Kellers eine Mülltonne entdeckt.

Ihr könntet nun eure Gedankenspiele durchgehen und den Fall abschließen (siehe Den Fall abschließen). Oder ihr spielt ein paar weitere Optionen frei, indem ihr euch um Agatha Pierce kümmert (siehe Die Mutter von Milton Pierce töten).

Byers Familie retten: Wohnung durchsuchen

Ihr sagt „Ich werde Ihrer Familie helfen“ und geht somit auf Byers Deal ein. Dabei erhaltet ihr zwei Hinweise für eure Gedankenspiele, nämlich Reuiger Sünder und Byers und ich könnten Zwillinge sein. Anschließend müsst ihr euch in der Wohnung umsehen, um Hinweise über die Entführer zu sammeln.

Auf dem leuchtenden Schreibtisch, vor dem Byers steht, liegt ein Briefumschlag mit einem abgetrennten Finger und einem Erpresserschreiben. Neben dem Tisch registriert ihr eine Schrift an der Wand, die bereits teilweise abgewaschen ist.

Geht zum Bett und schaut euch das kleine Nachtschränkchen auf der linken Seite an, auf dem eine Karte des Sufragette Clubs liegt. Auf dem Nachtschränkchen auf der rechten Seite ortet ihr wiederum ein Grammophon.

Verlasst das Zimmer und geht in den Nebenraum. Dort fällt euch sogleich die leuchtende Lampe auf dem Boden auf, neben der eine blutverschmierte Schaufel liegt. In der Ecke steht ein weiteres Bett, auf dem ihr Michaels Tagebuch entdeckt. Zudem hängt rechts daneben ein großes Plakat an der Wand, während die Holzdielen vor dem Bett auffallend neu aussehen.

Dreht euch um und begebt euch zum Teppich, auf dem ihr einen zerbrochenen Stuhl seht. Des Weiteren müsst ihr euch den blutigen Stofffetzen eines Kleids näher anschauen und den Blutfleck mitten auf dem Teppich betrachten. Abschließend geht ihr zur kaputten Tür in der Ecke, die ihr euch ebenfalls anschauen müsst. Danach sollte neben Byers ein blaues Portal erscheinen, weshalb ihr ein paar Szenen sortieren müsst:

  • Die erste Szene führt euch in den Nebenraum sowie zur kaputten Tür. Die Entführer sind demzufolge hier in die Wohnung eingedrungen.

  • Die zweite Szene befindet sich mitten im Raum. Dort kam es zu einem Handgemenge zwischen Byers Frau und den Entführern.

  • Die dritte Szene ist in der Nähe der blutverschmierten Schaufel. Der Sohn wehrte sich ebenfalls gegen die Entführer und warf einen um, woraufhin er durch den Boden krachte.

  • Die vierte Szene führt euch ins andere Zimmer, dort wo Byers steht. Die Entführer sind mit der Familie abgehauen und haben gleichzeitig ihren durch den Boden gekrachten Kameraden verlassen.

Langer Rede, kurzer Sinn: Einer der Schurken muss sich noch in der Wohnung, genauer gesagt im Erdgeschoss oder im Keller aufhalten.

Byers Familie retten: Erdgeschoss & Keller durchsuchen

Sprecht sogleich Byers auf eure Erkenntnisse an und fragt, wie man in den Wohnbereich des Erdgeschosses käme. Er gibt euch einen Schlüsselanhänger mit Beschriftung, mit dem ihr per Treppe nach unten lauft und gleich die erste Tür zu eurer Rechten aufschließt.

Ihr müsst sogleich mit diversen Kreaturen rechnen, weshalb ihr eure Schrotflinte auspackt und euch zur Wehr setzt. Sollte euch unter anderem eine besonders große Kreatur angreifen, dann packt eure brandneue Maschinenpistole aus: Mit der erledigt ihr das Biest in Sekunden.

Geht zunächst durch die offene Wand, um zur Küche zu gelangen. Schaut euch den langen Esstisch genauer an, auf dem ihr einen Blumenkorb mit einer Glückwunschkarte und eine Rumflasche entdeckt. Neben dem Tisch seht ihr noch einen weiteren, der deutlich kleiner ist und auf dem mehrere zerbrochene Kisten stehen.

Zwischen dem Esstisch und dem Loch, das im Boden klafft, entdeckt ihr einen Stiefel. Ihr könnt ihn aus der Nähe und mithilfe eures inneren Auges betrachten. Daraufhin werdet ihr Zeuge, welch grausiges Schicksal der gestürzte Schurke ereilt hat.

Geht anschließend wieder durch die offene Wand, um via Treppe in den Keller der Wohnung zu steigen. Schräg vor euch seht ihr eine grüne Truhe, während gegenüber mehrere Regale plus ein grüner Spind stehen.

Hinter den Regalen stolpert ihr wiederum auf eine Leiche und eine kleine Tasche mit dem abgerissenen Stück einer Karte. Danach könnt ihr noch der Blutspur am Boden folgen und im hinteren Bereich des Kellers eine Mülltonne plündern.

Byers Familie retten: Versteck der Bande

Das abgerissene Kartenstück verweist auf den Süden von Salvation Harbor und markiert die Eel Street nördlich der Skipper Road und westlich der Seven Oaks Street . Macht euch sogleich auf den Weg und betretet die Eel Street von Süden beziehungsweise von der Skipper Road. Ihr seht zu eurer Rechten zunächst ein rotes Gebäude und danach das von euch gesuchte blaue Haus, über dessen Eingangstür ein gelbes Symbol eingezeichnet ist.

Im Versteck der Bande marschiert ihr erst einmal geradeaus in einen kleinen Raum, wo ihr auf einen Schlag eine Holzkiste, eine Mülltonne und eine grüne Kiste plündern könnt. Wenn ihr zurück in Richtung Eingang marschiert und anschließend nach rechts zum gedeckten Esstisch spaziert, dann ergattert ihr einen Koffer mit weiteren Materialien.

Neben dem Esstisch steht eine große Truhe, während euch dahinter eine Treppe nach oben in den ersten Stock führt. Ihr seht sogleich zu eurer Linken eine mit Brettern vernagelte Tür, einen braunen Schrank und dazwischen ein weißes Schränkchen. Rechts daneben lehnt ein Sarg an der Wand, den ihr mit eurem inneren Auge begutachten müsst. Daraufhin verschwindet er und es kommt ein Geheimraum zum Vorschein, hinter dem sich Billy Drunnon aufhält.

Demnach ist euer vermeintlicher Retter verantwortlich für die Entführung der Byers. Ihr müsst im Laufe des Gespräches endgültig entscheiden, ob ihr die Familie retten wollt oder nicht. Achtung: Solltet ihr einmal einen Rückzieher machen und einfach gehen, dann könnt ihr eure Meinung nicht mehr ändern! Dann müsst einen anderen Weg wählen, um den Fall abzuschließen.

Sprecht ihr hingegen von Gewalt, dann kommt es zum Kampf gegen Drunnon und seine vier Kumpanen. Entsprechend solltet ihr aufgrund der Überzahl eurer Gegner solch schweres Geschütz wie Granaten oder eure Maschinenpistole einsetzen.

In der Ecke ortet ihr eine Holzkiste und direkt daneben eine Tür, hinter der ihr euch die Pinnwand anschauen müsst. Ihr ergattert auf diese Weise eine Liste mit der Überschrift Durch EOD geschädigte Personen und eine nach Fisch riechende Nachricht. Hinter euch steht wiederum ein weiterer gedeckter Tisch, auf dem ihr eine Karteikarte mit groben Notizen abstaubt. Davor liegt ein sorgfältig gefalteteter Brief und darunter ein alter Schlüssel.

Neben dem Tisch hängt eine große Karte an der Wand. An ihr kleben zwei kleine Zettel, die ihr abnehmen könnt: ganz links Das Wiedererwecken Verstorbener und unten rechts Karte und Koordinaten.

Abschließend plündert ihr noch den großen Koffer in der Ecke und verlasst den Raum. Dank des Schlüssels könnt ihr die nächstbeste Tür zu eurer Linken öffnen, hinter der die Familie von Gordon Byers gefangen gehalten wird. Redet noch kurz mit dem Sohn, bevor ihr zurück zu Gordon reist und ihm von der erfolgreichen Rettung seiner Familie berichtet.

Ihr sammelt auf diese Weise die Mordwaffe, ein unterzeichnetes Geständnis und zwei wichtige Hinweise für eure Gedankenspiele: Mordwaffe sowie Außer Gefahr.

Ihr könntet ergo nun den Fall abschließen (siehe Den Fall abschließen) oder ihr kümmert euch zusätzlich um Milton Pierce' Mutter, woraufhin euch weitere Optionen für eure Gedankenspiele zur Verfügung stehen (siehe Die Mutter von Milton Pierce töten).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel