Komplettlösung - The Sinking City : Komplettlösung: Alle Haupt- und Nebenfälle gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Sinking City Komplettlösung: Wohnort von Joseph Hill

Der Archäologe Jospeh Hill, den ihr laut Johannes van der Berg besuchen sollt, wohnt im Osten von Reed Heights, in der Lumbert Street zwischen Hale Lane und Healog Street. Vor Ort entdeckt ihr auf der Nordseite eine hell erleuchtete Tür, neben der eine kreisrunde Uhr hängt.

Gleich im Eingang des Wohnorts von Joseph Hill liegt wieder eine Leiche. Wenn ihr über sie steigt und die Treppe hinauf marschiert, dann stoßt ihr auf einen großen Koffer. Neben diesem fällt euch die aufgebrochene Tür auf: Sobald ihr hindurch geht, greift euch eine äußerst flinke Maya-Frau an. Wehrt euch rasch mit eurer Schrotflinte, bevor sie euch schnetzelt. Auf Distanz gehen ist jedenfalls kaum möglich, weil sich die Frau teleportieren und euch in Sekunden einholen kann.

Nach ein paar Treffern verschwindet die Maya und ihr erhaltet den Hinweis Wiedererweckte Maya wollte Hill töten. Betretet erneut die Wohnung und nähert euch Joseph Hill, der hinten in einer Nische verweilt. Vor ihm seht ihr noch einen kleinen, quadratischen Tisch mit einem zerknitterten Brief, während hinter ihm ein großer Koffer steht.

Von Hill erfahrt ihr sogleich, dass euch eine Maya-Priesterin namens Usha angegriffen habe. Weil sie nicht einmal der Tod bei sich haben möchte, ist es auch nicht so leicht sie umzubringen. Dafür ist Joseph Hill hocherfreut darüber, dass ihr im Besitz des Siegels seid. Das Problem: Usha bewacht ausgerechnet jene Pforte, für die ihr das Siegel benötigt.

Hill ist sich sicher, er könne ein Mittel herstellen, mit dem man Usha endgültig töten könne. Eure Aufgabe sei es, ihren Unterschlupf zu finden. Den einzigen Anhaltspunkt, den ihr für eure Suche erhaltet: Usha trinkt das Blut ihrer Leichen, weshalb Gerüchte über einen „Vampir“ in Oakmont die Runde machen. Abschließend könnt ihr Hill noch über seine eigene Person befragen, bevor ihr euch eure neuen Hinweise in euren Gedankenspielen anschaut: Hill hilft mir, wenn ich Usha finde und Usha braucht menschliches Blut.

Nach dem Gespräch schaut ihr euch noch gründlich in der Wohnung um: Ihr findet neben Hill ein Maya-Artefakt und hinter ihm einen Koffer. Betretet ihr hingegen das Schlafzimmer, dann stolpert ihr über eine Truhe und einen Schreibtisch, auf dem ein Foto steht.

Begebt euch als Nächstes in die Tiefe, ergo in den Keller von Hills Wohnung. Dort müsst ihr erst einmal ein paar Kreaturen beseitigen, bevor ihr euch das bereits tote Wyldebiest mitten im Raum anschaut.

Um dem Biest herum liegen drei weitere Leichen, während links an der Wand ein grüner Spind steht. Weiter hinten könnt ihr einen abgetrennten Bereich untersuchen, in dem ihr jedoch nichts von Bedeutung findet. Dafür solltet ihr die gegenüberliegende Ecke des Kellers inspizieren, wo ein weiterer Spind auf euch wartet.

Auf der Suche nach dem „Vampir“

Beschäftigt euch nun mit dem Hinweis, den euch Hill bezüglich Usha gegeben hat: Sie trinkt das Blut der Menschen, weshalb sich in Oakmont die Gerüchte über einen Vampir mehren. Demnach hat Usha bereits irgendwo gewütet, weshalb sie sicherlich bei der Polizeiwache von Oakmont aktenkundig ist. Sucht deshalb das Polizeiarchiv auf, wählt den Hinweis Joseph Hills Auftrag und diese Suchkriterien:

  • Das Gerücht über einen Vampir stammt sicherlich von irgendwelchen Augenzeugen. Entscheidet euch deshalb bei der Personengruppe für Zeugen.

  • Als Hinweise ist euch eben nur das Blut trinken bekannt, was am ehesten zur Vorgehensweise passt.

  • Der Bezirk, in dem Usha ihr Unwesen treibt, lautet Salvation Harbor.

Daraufhin ergattert ihr eine Akte über Blutleere Leichen, die euch obendrein den Hinweis Ein sogenannter „Vampir“ hat gemordet einbringt.

Die Akte über die blutleeren Leichen, die ihr im Polizeiarchiv gefunden habt, führt euch in den Osten von Salvation Harbor, genauer gesagt in die Old Church Road zwischen C. Schmith Avenue und Maple Lane. Begebt euch deshalb zum Schnellreisepunkt Salvation Harbor Ost und marschiert die Old Church Road in Richtung Nordosten entlang.

Ihr überquert zuerst eine Kreuzung und seht anschließend zu eurer Linken mehrere blaue Absperrungen mit der Aufschrift „Police Line – Do Not Cross“. Dahinter verläuft eine Seitengasse, in der euch ein paar kleine Kreaturen umzingeln. Geht deshalb ein paar Schritte zurück, bevor ihr euch auf einen Kampf einlasst.

In der Seitengasse brennt ein Feuer, um das mehrere Leichen und massig Fische liegen. Eine der Leichen ortet ihr ein, zwei Meter weiter südwestlich: Wenn ihr sie aus der Nähe betrachtet, dann stellt ihr mehrere Bissspuren fest.

Wenn ihr euch die Nordwestseite der Gasse anschaut, dann entdeckt ihr ein kleines Mauerstück mit zahlreichen Einschusslöchern. In der Südwestecke der Gasse stolpert ihr wiederum über eine Mülltonne und eine Tasche, die auf dem Boden liegt. Darin befindet sich der Brief des Hotelbesitzers, der euch obendrein den Hinweis Tasche mit Brief einbringt.

In der Mitte der Gasse erscheint ein Portal, durch das ihr sogleich schlüpft. Es warten folgende Szenen auf euch:

  • Die erste Szene befindet sich in der Nordostecke der Gasse. Drei Innsmouther versammelten sich hier in der Gasse.

  • Die zweite Szene entdeckt ihr beim Feuer. Usha überfiel die Innsmouther und wurde von einem außen stehenden Angreifer.

  • Die dritte Szene führt euch in die Nähe der Tasche. Usha verzauberte den Angreifer.

  • Die vierte Szene liegt am Ende der Gasse und in der Nähe eines durchbrochenen Holzzauns. Der Angreifer gehorchte Usha und folgte ihr.

Der Angreifer heißt Raymond, weshalb ihr den Hinweis Usha hypnotisierte Raymond erhaltet. Nun ist es an der Zeit, ein paar Gedankenspiele zu machen:

  • Ein sogenannter „Vampir“ hat gemordet + Usha braucht menschliches Blut = Usha ist eine unersättliche Mörderin

  • Tasche mit Brief + Usha hypnotisierte Raymond = Raymonds Verbleib

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel