Komplettlösung - The Surge 2 : Komplettlösung & Guide: alle Missionen und Bosse

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Surge 2: Elis Weg durch den Untergrund

Nach dem Tod von Celeste müsst ihr euch erneut um Bruder Eli kümmern. Der ist direkt nach seiner Wiederbelebung verschwunden und hat auf seinem Weg eine Verwüstung nach der anderen angerichtet. Demzufolge müsst ihr nun seinen glutroten Spuren folgen, die euch teilweise in neue und teilweise in altbekannte Gebiete führen.

Elis erstes Ziel ist das CREO Institute of Technology, welches ihr ergo ebenfalls aufsuchen müsst. So oder so könnt ihr derzeit nicht zurückkehren und seid auf den Magnet-Lift gegenüber des Fahrstuhls angewiesen, der sich nach dem Kampf gegen Celeste aktiviert hat. Er führt euch hinauf zu einem Ausgang, neben dem ihr einen Schrotthaufen in einer winzig kleinen Nische ergattert. Der Ausgang selbst führt euch wiederum in einen neuen Bereich des Untergrunds.

Ihr betretet sogleich Elis Pfad und solltet das vor euch liegende Echo berühren, woraufhin ein geheimes Depot mit einem Schrotthaufen erscheint. Zu eurer Linken steht euch eine Medibay zur Verfügung, während ihr zu eurer Rechten ein infiziertes Bauwerk sichtet.

Folgt ihr hingegen dem Weg geradeaus, dann müsst ihr zuerst ein paar Gegner verprügeln und anschließend zwei Exo-Lines in Folge benutzen, um zu einem schmalen Pfad mit einer Not-Reserve-Injektion zu gelangen. Von dort geht es weiter nach links durch eine Höhle und vorbei an einem weiteren Schurken, bis ihr eine Kreuzung erreicht. Hier könnt ihr ganz links am Rand über einen schmalen Felsweg und hin zu einem Automatischen Heilungsdynamo gehen.

In der entgegengesetzten Richtung ortet ihr wiederum einen zerstörten Raum mit ein paar Fässern. Wenn ihr dort ganz rechts am Rand hinter den Nano-Kristall marschiert, dann stoßt ihr erneut auf einen Schrotthaufen.

Sobald ihr den zerstörten Raum durchquert, landet ihr im CIT-Kellergewölbe. Das Gebiet sollte euch bekannt vorkommen: Ihr gelangt rechts zum optionalen Miniboss Delver-Echo Alpha und links zu ein paar Treppen, die euch hinauf auf einen breiten Weg und schlussendlich zum Ausgang in Richtung CREO Institute of Technology führen.

Leider ist ausgerechnet dieser Ausgang aufgrund eines weiteren infizierten Bauwerks versperrt. Zudem ärgern euch auf eurem Weg gleich drei Gegner auf einmal, genau genommen ein Wissenschaftler der siebten Stufe, einer mitsamt Elektro-Strahler und einer mit der Macht-des-Funken-Waffe. Kümmert euch zuerst um den Kerl mit dem Elektro-Strahler, der euch ansonsten pausenlos beschießt und den Kampf gegen die anderen beiden Schurken immens erschwert.

Sobald ihr alle Feinde eliminiert habt, müsst ihr einen anderen Weg zum CREO Institute of Technology finden. Zum Glück steht euch ganz in eurer Nähe eine Alternative zur Verfügung: Lauft einfach zurück zu den Treppen, steigt sie hinab und peilt die Rampe zwischen den beiden an. Am unteren Ende sollten euch mehrere, glutrote Kratzer an der Wand auffallen, die Eli hinterlassen hat. Zudem hat er einen vormals versperrten Ausgang frei geschaufelt, der euch sogleich ins Institut führt.

Elis Weg durch das CREO Institute of Technology: Der CIT-Hangar

Folgt auch im Institut den Verwüstungen, die Eli angerichtet hat, und euch als Erstes in den CIT-Hangar führen. Ihr steht sogleich vor einer großen Kabine, neben deren Eingang das Wort CREO geschrieben steht und die sich bei weiterer Betrachtung als ein fetter Helikopter entpuppt.

Betretet den Helikopter und öffnet zu eurer Rechten ein geheimes Depot mitsamt dem Schema: EAGLE-Brustmodul. Des Weiteren stehen euch im Raum zu eurer Linken eine Medibay und ein Terminal zur Verfügung, gleichwohl sich letzterer nicht benutzen lässt. Wenn ihr abschließend den Helikopter wieder verlasst, dann schaut ihr direkt auf mehrere, weiße Container. Einer von ihnen steht offen und verbirgt im Inneren das Schema: EAGLE-Kopfmodul.

Durchsucht als Nächstes den gesamten Hangar, in dem der Helikopter steht. Ihr müsst stets damit rechnen, dass ein Roboter in einer blutverschmierten PROTOS-Rüstung von der Decke fällt und euch angreift. Zum Glück entpuppen sich diese Gesellen als recht schwach, weshalb ihr sie schnell mit einer schlagkräftigen Waffe wie dem GAIA Lancer bezwingen könnt.

Dafür steht jeder PROTOS-Gegner nach seiner ersten Niederlage auf und attackiert euch erneut – egal ob ihr ein Körperteil abgetrennt habt oder nicht! Selbst wenn ihr den Torso in zwei Hälften zerteilt, kriecht im Anschluss ein halber Roboter ohne Beine auf euch zu. Und erst wenn ihr ihn das zweite Mal in seine Schranken verwiesen habt, bleibt der Bursche bis zum Besuch der Medibay tot.

Ihr könnt von den PROTOS-Gegnern die Waffe Codename: Walküre ergattern, wenn ihr einen ihrer Arme abtrennt, und natürlich die Schemas für eine Blutverschmierte-PROTOS-Rüstung abstauben. Es sei gleich vorweg verraten, dass ihr in naher Zukunft gegen Roboter in einer sauberen Rüstung kämpft und von diesen die Schemas einer einfachen PROTOS-Rüstung erbeuten könnt. Allerdings halten sich die Unterschiede zwischen den beiden Versionen in Grenzen.

Zurück zum Hangar: In der einen Ecke steht ein einsamer, orangefarbener Anhänger, neben dem das Schema: EAGLE-Beinmodul liegt. In der gegenüberliegenden Ecke ortet ihr weitere weiße Container, hinter denen ihr das Schema: Eagle-Armmodul aufspürt.

Ortet abschließend das große Tor, wo ihr ebenfalls Elis glutrote Kratzer sichtet, und öffnet es mithilfe der Türsteuerung. Ihr landet wieder in Guttenbergs Labor, wobei der gute Jonah Guttenberg leider tot und aufgespießt auf dem Boden liegt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel