News - Tom Clancy's Splinter Cell : Ernüchterung: Insider über den Stand der Dinge

  • Multi
Von Kommentieren

Zuletzt bestand aufgrund des Leaks eines Merchandising-Artikels ja durchaus berechtigte Hoffnung, dass Ubisoft auf der diesjährigen E3 endlich ein neues Splinter Cell ankündigen könnte, doch ein renommierter Insider sorgt nun kurz vor der Messe für reichlich Ernüchterung.

Vor wenigen Tagen ließ ein neuer Leak hoffen, dass nach vielen Jahren des Wartens endlich ein neues Splinter Cell auf der E3 2019 in Los Angeles angekündigt werden könnte. Diese Hoffnungen werden nun von einem renommierten Insider quasi zerschlagen.

Die Rede ist natürlich vom bestens vernetzten und in der Branche bekannten Kotaku-Journalisten Jason Schreier, der sich nun in einer neuen Ausgabe des Podcasts Splitscreen unter anderem zu Splinter Cell geäußert hat. Das Ergbnis wird Fans des Franchise allerdings nicht gefallen.

"Ich habe eine ganze Reihe an Leuten diesbezüglich befragt, weil jeder wissen möchte, ob ein neues Splinter Cell kommt. Aber wirklich jeder, mit dem ich gesprochen habe, hat 'Nein' gesagt. Zumindest soweit diese wissen ist also kein neues Splinter Cell in Arbeit", so Schreier.

Wenn man sich vor Augen führt, wie gut Schreier vernetzt ist und wie oft er mit seinen Leaks und Aussagen ins Schwarze trifft, dann ist diese Nachricht kurz vor der E3 tatsächlich ein Nackenschlag. Vor allen Dingen dass sich das Franchise nicht einmal aktiv in Produktion befinden soll, lässt aufhorchen, hieße das schlussendlich doch, dass die langen Jahre des Wartens für Fans auch längst noch nicht vorbei sind.

Der letzte Teil der Serie wurde mit Splinter Cell: Blacklist im August 2013 noch für PS3, Xbox 360 und Wii U sowie für den PC veröffentlicht.

Top 10 - Die 10 heißesten Gerüchte für die E3 2019
Die E3 steht vor der Tür, also blicken wir in die Glaskugel: Diese zehn Ankündigungen würden die Messe zum Gamer-Traum machen!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel