Special - Top 10: Die besten Open-World-Spiele aller Zeiten : Alle gegen Red Dead Redemption

    Von Kommentieren

    Platz 9: Dying Light

    Open World plus Zombies - diese Addition kennt man vom polnischen Entwickler Techland schon aus Dead Island, doch erst als sie der Formel noch die akrobatischen Parkourläufe in Egoperspektive aus Mirror's Edge hinzufügten, wurde daraus eine Gleichung, die so richtig aufging. In Dying Light spielt ihr einen Undercoveragenten, der eine von Zombies überrannte und daher unter Quarantäne gestellte Stadt infiltrieren muss. Das Besondere an dem Spiel war neben seiner halsbrecherischen Parkour-Action auch der Wechsel der Tageszeiten, die dafür sorgten, dass sich die Zombies nachts deutlich aggressiver verhielten, während sie sich tagsüber in dunklen Ecken versteckten.

    Dying Light - Video Review
    Mit Dying Light will Techland zeigen, dass Zombie-Spiele mehr sind als nicht nur plumpe brutalo Schnetzler. Ob es ihnen gelungen ist, seht ihr im Videotest.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel