Special - Top 10: Holy-Shit-Momente und Aufreger 2018 : Das war einfach krass!

    Von Kommentieren

    Platz 1: Blizzard und der Fall Diablo Immortal

    Schon lange warten Diablo-Fans auf die Ankündigung des vierten Teils. Endlich wieder Monster schlachten und endlos viel Loot aufklauben. Da kam die BlizzCon Anfang November genau richtig, um den darbenden Spielern große Hoffnungen zu machen. Viele waren sich sicher: Auf Blizzards Hausmesse wird Diablo IV vorgestellt. Doch was dann passierte, erboste das halbe Internet. Zwar wurde ein Diablo enthüllt, nur leider das falsche: Diablo Immortal ist nämlich ein Mobile-Game! Vom “großen” Teil 4 fehlte jede Spur. Im Nachhinein versuchte Blizzard, die Wogen zu glätten, und erklärte, verschiedene Spiele zur Marke in der Mache zu haben. Doch da war das Kind respektive der Dämon längst in den Brunnen gefallen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel