Special - Top 10: Die witzigsten Strafen für Raubkopierer : Ehrlich spielt am längsten

    Von Kommentieren

    Platz 1: Was du nicht willst, das man dir tu … (Game Dev Tycoon)

    Greenheart Games hatte bei seiner Pirateriestrafe das richtige Gespür für Ironie, die so in keinem anderen Spiel als Game Dev Tycoon möglich gewesen wäre. In der Business-Simulation führt ihr ein eigenes Studio, das Videospiele entwickelt. Ihr schlagt euch mit dem Feedback der Fans und schlechten Kritiken herum und versucht letztlich das bestmögliche Spiel zu erschaffen. Ein harter Job, bei dem ihr keinen Penny verdient, wenn das reale Spiel gecrackt wurde. Denn dann passiert genau das mit euren Produkten. Innerhalb kürzester Zeit verbreiten sich fiktive Raubkopien und euer fiktives Studio geht bankrott.

    Ironischerweise trauten sich einige Besitzer illegaler Versionen im Netz zu fragen, ob es möglich ist, ihre Produkte mit einem Kopierschutz zu versehen. Diese Einstellung hat man wohl nur, wenn einem die Arbeit anderer nicht einmal 10 Euro wert ist.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel