Special - Top 10: Die witzigsten Strafen für Raubkopierer : Ehrlich spielt am längsten

    Von Kommentieren

    Platz 2: Eingriff in die Privatsphäre (Cross Days)

    Wer sich eine vermeintlich unlizenzierte Version der japanischen Visual Novel Cross Days heruntergeladen hat, wurde dort gepackt, wo es besonders schmerzt: am privaten Nutzungsverhalten im Internet. Statt des Spiels wurde auf Filesharing-Websites Malware verbreitet, die vorgab, die Installation des Spiels einzuleiten. Nach der Angabe einiger persönlicher Informationen wurden Informationen aus dem Browserverlauf und ein Screenshot des Desktops auf einem Blog veröffentlicht. Autsch! Wer seine Daten gelöscht sehen wollte, musste öffentlich gestehen, versucht zu haben, sich Cross Days illegal zu beschaffen. Eine grenzwertige Maßnahme, die den über 5.000 Betroffenen aber sicher die gewünschte Lektion erteilte.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel