Special - Unglaublich! Die 30 besten Easter Eggs in Spielen : Eier! Wir brauchen Eier!

    Von Kommentieren

    Platz 8: Silent Hill 2 – „Dog“-Ende

    Silent Hill 2 war ein verstörender Albtraum, dessen Geschehnisse und verschiedene Enden viel Raum für psychologische Interpretationen ließen. Eine ganz neue Lesart bescherte dem Ganzen das geheime „Hunde-Ende“. Hierfür musste man das Spiel bereits durchgespielt haben und im nächsten Durchgang einen bestimmten Schlüssel finden. Mit diesem erhielt man Zugang zu einem bislang verschlossenen Raum. Darin befand sich ein Hund in einem Kontrollraum voller Überwachungsmonitore. Die ganze Stadt Silent Hill und seine Schrecken wurden demnach gottgleich von einem Hund - engl dog, rückwärts geschrieben God – kontrolliert.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel