Special - Top 10: Horror-Spiele der Gamescom : Hochkonjunktur der Gänsehaut

    Von Kommentieren

    Es geht auf den Herbst zu und die Tage werden dunkler. Der perfekte Zeitpunkt für neues Horror-Frischfleisch. Die Gamescom 2019 hielt neben neuen Eindrücken bereits bekannter Schock-Spiele sogar einige unheimliche Neuankündigungen bereit. Das sind die 10 gruseligsten.

    Platz 10: Those Who Remain

    Im sonst so verschlafenen Städtchen Dormont gehen unheimliche Dinge vor sich. Die Einwohner verschwinden einer nach dem anderen spurlos, mysteriöse, schemenhafte Gestalten tauchen unversehens auf, seltsame Lichtphänomene und schwebende Gegenstände werden beobachtet, Realität und Albtraum scheinen miteinander zu verschmelzen. In der Rolle von Edward gelangt ihr in das verfluchte Dorf und versucht, dem Grauen auf die Spur zu kommen. Those Who Remain soll kein plumper Gore- und Jumpscare-Horror werden, sondern eher auf psychologischer Ebene stattfinden. Ein bisschen Silent Hill, ein bisschen Alan Wake, vielleicht sogar ein bisschen Deadly Premonition, Mothman Prophecies, Akte X und Alone in the Dark – so würden wir den Titel beschreiben.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel