Special - Die 10 größten Fails der Videospielgeschichte : Wer trifft solche dummen Entscheidungen?!

    Von Kommentieren

    Wir präsentieren euch die größten Fails aus der Videospielbranche. In diesen zehn Fällen scheiterten Entwickler und Publisher blamabel. Und in einigen Beispielen folgte nicht auf jeden Fall eine gestärkte Rückkehr.

    Top 10 - Die größten Fails der Videospielbranche
    Bauchlandungen, Fehlschläge und Katastrophen. Hier kommen die größten Fails, die sich die Videospielbranche je geleistet hat.

    Platz 10: Gescheiterte Hardware: Von 3-D-Brille bis Plastikgitarre

    Ohne Risiken gibt es auch keine Chance auf Erfolg. Doch manchmal setzten sich Spielefirmen mit ihrer Bereitschaft, etwas Neues auszuprobieren, richtig in die Nesseln. Frühe 3-D-Brillen, beispielsweise Nintendos Virtual Boy zu Beginn der 90er, floppten mächtig, weil die Technik nicht weit genug war. Der Publisher THQ verzettelte sich 2012 mit dem Zeichentablet uDraw: Ausbleibende Verkäufe der PS3- und Xbox-360-Version rissen ein Loch von 100 Millionen Dollar in die Kasse, das das Unternehmen schließlich in die Insolvenz trieb. Nokias Handheld N-Gage fehlte es dagegen an Software und Prestige, um gegen die Großmächte Nintendo und Sony anzukommen. 2015 sollte Rock Band 4 das bereits leblose Musikspiel-Genre wiederbeleben, kam aber einfach zu spät – die schwachen Verkäufe trieben den bereits angeschlagenen Publisher Mad Catz endgültig in den Ruin.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel