News - Uncharted (Film) : Verfilmung verliert einen weiteren Regisseur

  • PS4
Von Kommentieren

Der inzwischen fünfte Regisseur bricht die Arbeit an der Kinoverfilmung zu Uncharted ab. An der Schauspielerriege ändert sich aber erst einmal nichts.

Seit zehn Jahren ist die Kinoverfilmung zu Uncharted im Gespräch und genau so lange strauchelt die Umsetzung auch. Gerade hinsichtlich der Suche nach einem Regisseur zeichnen sich massive Schwierigkeiten ab. Wie Deadline berichtet, wird nun abermals nach einem neuen Regisseur gesucht. Dan Trachtenberg ("10 Cloverfield Lane", "Black Mirror") soll nun bereits als fünfter Regisseur den Klappstuhl hingeschmissen haben.

Während Trachtenberg weiterzieht, soll sich am Cast aber nichts ändern. Tom Holland ("Spider-Man Homecoming") scheint weiterhin für die Hauptrolle des jungen Nathan Drake geplant zu sein, um eine Geschichte vor den Spielen zu erzählen. Nun soll sich Sony wieder auf der Suche nach einem neuen Regisseur befinden.

Inzwischen soll PlayStation Productions, die Film- und Fernsehen-Abteilung von Sony, die Videospiel-Marken in anderen Medien adaptieren soll, Teil des Produktionsteams sein. Die Pläne, die Uncharted-Reihe als Film umzusetzen, geht bereits auf das Jahr 2009 zurück. Damals sollte der Regisseur David O.Russel den Film mit Mark Wahlberg, Robert De Niro und Joe Pesci realisieren.

Uncharted - 10 Years Anniversary Trailer
Mit diesem Trailer feiert die so erfolgreiche PlayStation-Reihe Uncharted ihre mittlerweile 10-jähriges Jubiläum.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel