Komplettlösung - Valkyria Chronicles 4 : Komplettlösung: Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Kapitel 13: Warten auf den Frühling – Der Widerstand

Nach der erfolgreichen Plünderung des imperialen Vorratslagers folgt ihr dem Rest von Kapitel 12, bis es endlich mit Kapitel 13, „Warten auf den Frühling“, weitergeht. Folgt den beinhalteten Episoden bis zur Schlacht „Der Widerstand“ und stürzt euch dann abermals ins Getümmel. Die Bedingungen für einen Sieg oder eine Niederlage sind Standard, einziger Unterschied zu anderen Schlachten ist, dass es eine große Barrikade am Ende der Hauptstraße gibt, welche euch den Weg versperrt.

Tipp: Grenadiere mit der richtigen Ausrüstung gegen Panzerung sind in dieser Mission ihr Gewicht in Gold wert.

Zieht zu Beginn eurer ersten Runde den Hafen so weit nach Norden wie möglich. So könnt ihr nicht nur eine der Panzerabwehrkanonen zerschießen, sondern deckt zeitgleich einige weitere Feinde auf, die euch den Weg versperren. Ladet nun via Cactus einige Soldaten ein, bestenfalls auch einen Grenadier. Fahrt mit diesen über den Platz, auf die östliche Seite und erledigt hier den Imp. Der Grenadier wird wieder ausgeladen und schaltet zusammen mit einem zweiten Vertreter dieser Kunst die aufgedeckten Geschütze ab.

Entladet die letzten Soldaten aus dem Schützenpanzer und bewegt diese nach Norden. An der Wand des Gebäudes direkt voraus entdeckt ihr die erwähnte blaue Rose, das Symbol des Widerstands. Betretet links davon die Tür, um die Imperialen im Osten zu umgehen. Nutzt die restlichen KP um sicherzustellen, dass das östliche Team das Haus des Widerstandes genutzt hat, ein Techniker sich in der Nähe des Hafen aufhält und ihr so viele Grenadiere, beziehungsweise Abwehrtürme wie nur möglich ausgeschaltet habt.

Tipp: Vermeidet allzu riskante Aktionen. Der gegnerische Scharfschütze macht es euch unmöglich, die Sanitäterin einzusetzen. Medi-Killer Siba hält sich im Westen auf dem Dach auf und muss zuvor getötet werden.

In der zweiten Runde müsst ihr mit euren Grenadieren die restlichen Stellungen ausbomben, die den westlichen Komplex beschützen. Anschließend formt ihr mit einem Aufklärer, bestenfalls Minerva, eine Gruppe, nehmt das Lager ein und klettert dahinter nach oben. Hier ist es primär wichtig, Medi-Killer Siba auszuschalten. Vereint euren Lancier aus dem Haus mit der blauen Rose nun mit Hafen, welchen ihr im Idealfall bereits leicht nach vorne gefahren habt. Vergesst nicht, stets einen Techniker in der Nähe zu haben. Mit dem Lancier zusammen könnt ihr nun die Panzer direkt voraus ausschalten.

In diesem Zeitrahmen solltet ihr Verstärkung am Hauptlager rufen, um jenes vor anrückender Verstärkung der Imps zu verteidigen. Hafen und Co. ziehen bis zur Barrikade weiter und stellen sich mit dem Rücken zur Wand. Ignoriert, soweit es euch zumindest möglich ist, die neuen Panzer des Feindes auf dem Schlachtfeld und konzentriert euch stattdessen darauf, dem Hauptlager der Imperialen näher zu kommen. Wenn ihr euch wie geplant mit einem kleinen Trupp von Westen aus nähert, müsst ihr den nördlichen Weg nehmen und dort das MG-Nest ausschalten. Der südliche Zugang wird nämlich von einem Panzer bewacht.

Besagten Panzer, ein Elite-Gegner, kann ebenfalls mit einem Grenadier besiegt werden. Zielt direkt hinter dem Gefährt auf die Ragna-Kiste und sprengt somit beide in die Luft. Der Weg ist nun frei, um das Hauptlager der Imperialen einzunehmen. Von Medi-Killer Siba erhaltet ihr nach Abschluss das Scharfschützengewehr „ZM SG 4(e)“. Für ein A-Ranking gibt es zudem vom Hauptquartier das Scharfschützengewehr „Gautt R“, den Mörser „Sanders M8R“ und das Zubehör „Großpanzerteil“ (+15 gegen Panzerung).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel