Komplettlösung - Valkyria Chronicles 4 : Komplettlösung: Tipps & Tricks

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Kapitel 7: Schneemarsch – Überfall auf das Vorratslager

Habt ihr es geschafft, die imperialen Verfolger abzuschütteln, beginnt der nächste Teil von Kapitel 7. Beginnt mit der Episode „Für unsere Heimat“ und folgt der Geschichte dann so lange, bis die Schlacht „Überfall auf das Vorratslager“ freigeschaltet wird. Hier müsst ihr es schaffen, das Hauptlager des Feindes einzunehmen, dürft dabei jedoch nicht länger als zwanzig Runden benötigen, keine verbündeten Infanteristen im Kampf verlieren oder euer Hauptlager besetzen lassen. Für diesen Kampf müsst ihr unbedingt Cactus auf dem Feld aufstellen.

Euer erstes Ziel liegt im Osten, direkt die Gleiste entlang. Dort befindet sich ein einzelner Imp und der Hebel um die Weichen umzustellen. Ladet drei wackere Soldaten, bestenfalls einen Aufklärer, in den Schützenpanzer und fahrt dann dorthin. Erledigt den Soldaten dort, steigt mit dem Aufklärer aus und stellt die Weiche um. Nun kommt die Unterstützung im südlichen Teil der Karte nicht mehr zu euch durch und wird direkt weiter geschickt. Steigt wieder in Cactus ein und nähert euch mit einem zweiten KP dem Lager nördlich eurer Startposition. Solltet ihr einen guten Sniper dabei haben, könnt ihr diesen zuvor in der Nähe des ersten Weichenhebels abladen und dort den Turm beziehen lassen. In diesem Fall erledigt den Stoßtrupp zu eurer Rechten, um dem Feind einen KP zu klauen.

Bevor ihr nun zu weit vorrückt, sammelt eure Truppen circa auf Höhe des ersten feindlichen Lagers. Geht ihr ab hier weiter nach Norden, erscheint der nächste Zug der Imperialen und eine zerstreute Truppe wird so ganz schnell aufgerieben. Solange der Zug auf der westlichen Seite steht, schlüpft mit euren Soldaten nach Osten durch versteckt euch dort im hohen Gras. Sobald der Zug nun nach Osten fährt, seid ihr vor seinen Geschützen erst einmal sicher. Dies ist der Zeitpunkt, wo ihr mit eurem restlichen Trupp nach Westen lauft. Euer Ziel ist die Markierung „Railway“ nördlich des westlichen High Ground.

Um die Ankunft des zweiten imperialen Zugs weniger bedrohlich zu gestelten solltet ihr mit Hafen zu Beginn der zweiten Runde die Schienen nördlichd es eingenommenen Lagers überqueren. Püarkt euren Panzer in der nordöstlichen Gasse, mit Blick nach Westen, um Angriffe auf eure Schwachstelle zu vermeiden. Zerstört dann den leichten Panzer hinter euch und passt die Blickrichtung je nach Lage des Zuges an. Versucht dann mit einem voll beladenen Schützenpanzer so weit nach Nordwesten zufahren wie nur möglich. Behaltet die Blickrichtung dabei jedoch nach Osten, um eure Schwachstelle am Heck nicht dem Feind zu präsentieren.

Raz oder ein anderer Anführer nutzt nun den SP und gruppiert sich mit zwei anderen. Lauft nach Norden, versteckt euch direkt hinter den Gleisen im hohen Gras und kriecht so weit nach Osten wie nur möglich. Der Cactus im Westen entlädt währenddessen einen Späher, der so schnell wie möglich zum Hebel im Nordwesten vorrückt und diesen betätigt. Solltet ihr dabei den Scharfschützen auf dem Turm entdecken, zögert nicht, diesen mit einem eigenen Sniper von einem Turm aus zu erledigen. Achtet jedoch darauf, dass dieser Turm sich nicht in Sichtweite eines der Züge befindet, da der entsprechende Soldat diese Konfrontation nicht überstehen würde.

Tipp: Platziert Hafen an der westlichen Stelle um beim Sturm auf das Hauptlager die Möglichkeit zu haben, Glückspilz Reitz in den Rücken zu schießen.

Während die Truppe bei Cactus nun versucht, wieder mit dem Trupp im Osten aufzuschließen, rücken diese weiter vor. Lauft südlich des zweiten eingenommenen Lagers über die Gleise und bahnt euch euren Weg zum dritten Lager. Auf dem Weg und beid er Flagge selbst sind meist einige Soldaten, vornehmlich Späher, positioniert. Räumt den Weg mit Snipern und/oder Grenadieren frei. Nutzt nun das westliche Lager, um Verstärkung anzufordern. Schickt wenn nötig überflüssige Soldaten zuvor mit einem erzwungenen Rückzug fort, auch wenn es KP kostet.

Tipp: steht der Zug im Westen, kann Hafen vom zweiten eroberten Lager aus einen der Panzer auf der nördlichen Seite treffen. Nutzt dies, um am Ende schneller vorgehen zu können.

Der Panzer Glückspilz Seitz, welcher das Hauptlager der Imps beschützt, kann eine ganze Menge einstecken. Wenn ihr ihn vernichten wollt oder je nach Lage sogar müsst, habt ihr zwei Möglichkeiten dies zu tun. Entweder gründet ihr mit einer Anführer-Einheit, welche weit laufen kann, eine Gruppe mit zwei Lanciern und umgeht die Gebäude nördlich von Seitz, wo ihr ihm in den Rücken fallt. Oder, sofern die Position des Zuges dies nicht zulässt, fordert im zuletzt eroberten Lager Unterstützung in Form von Lanciern an und bearbeitet Glückspilz Seitz mit mehrfach genutzten KP.

Solltet ihr es schaffen, die Mission mit einem S-, beziehungsweise A-Ranking abzuschließen, erhaltet ihr das Zubehör „Angepasster Gurt“ (+1 Munition). Nach Eintreffen der Centurion ist dieses Kapitel abgeschlossen.

Zusammenfassung:

- Hebel im Osten umlegen, dann beim ersten Lager sammeln.

- Trupp A sucht in der zweiten Runde den Hebel im Nordwesten auf und legt diesen um. Trupp B kriecht so weit wie möglich nach Osten.

- Über den Südosten mit Trupp B vorrücken, unterwegs das zweite Lager einnehmen. Team A rückt nach sobald möglich.

- Einheiten evakuieren und im letzten Lager neu ordern falls nötig.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel