News - World of WarCraft Classic : Blizzard startet klassische Version - samt langer Warteschlangen

  • PC
Von Kommentieren

Blizzard Entertainment bringt mit World of WarCraft Classic wie angekündigt die ursprünglichen Inhalte des MMORPGs zurück, doch Spieler müssen viel Geduld mitbringen.

Nach vielen Jahren am Markt und etlichen Add-ons geht Blizzard Entertainment mit World of WarCraft Classic nun zurück zu den Wurzeln. Auf den entsprechenden Servern könnt ihr nun in technisch aufpolierter Form nun noch einmal in die ursprünglichen Spielinhalte beim eigentlichen Release abtauchen. Zusätzliche Kosten sind damit nicht verbunden, denn der Kult-Entwickler feiert damit gleichzeitig auch das 15. Jubiläum des Dauerbrenners.

Sowohl Veteranen als auch Neulinge können sich nun noch einmal die Anfänge von Azeroth zu Gemüte führen. Blizzard hat das Originalspiel authentisch neu erschaffen, wobei man sich den Stand des Spiels beim Update "Trommeln des Krieges" (Patch 1.12.0) zum Vorbild genommen hat.

Im Vorfeld des Release hatten fast zwei Millionen Spieler bereits ihre Charaktere für World of WarCraft Classic erstellt und Blizzard hatte deshalb bereits vor einem Ansturm und langen Warteschlangen gewarnt. Diese Warnung sollte sich nun auch bestätigen.

Schon bevor die Realms offiziell geöffnet wurden, umfasste die Warteschlange in Nordamerika beispielsweise mehrere Tausend Spieler - und auch sonst waren die Classic-Server schnell voll und es bildeten sich lange Warteschlangen. In der vergangenen Woche hatte Blizzard noch neue Server für WoW Classic an den Start gebracht, um den Ansturm besser bewerkstelligen zu können.

Release-Vorschau - Die Spiele im August 2019
Das Sommerloch neigt sich seinem Ende zu. Im August können wir uns vor neuen Spielen kaum retten!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel