News - Microsoft Xbox : So sieht das Programm für die gamescom aus!

  • One
Von Kommentieren

Nach dem großen E3-Auftritt mit weiteren Details zur Next-Gen-Plattform Xbox Project Scarlett gibt sich Microsoft im August auch auf der gamescom in Deutschland die Ehre. Jetzt hat man das Programm für die Publikumsmesse vorab bekannt gegeben.

Nach der E3 ist vor der gamescom - und so hat Microsoft nun das Programm für die bevorstehende Publikumsmesse in Köln bekannt gegeben. Allen voran wird es eine spezielle Live-Episode von "Inside Xbox" aus dem Gloria Theater in Köln geben. Diese wird am 19. August 2019 um 17:00 Uhr deutscher Zeit ausgestrahlt und verspricht weitere News zu kommenden Xbox-Spielen und -Features. Die Show wird über Xbox.com, Mixer, Twitch, YouTube, Facebook und Twitter live ins Netz gestreamt.

Im Gloria Theater finden im Zeitraum vom 21. bis 23. August auch die Xbox Open Doors statt. Die mehrtägige Veranstaltung ist kostenlos zugänglich und hält für Besucher Community-Events, Gaming-Turniere, Panel-Diskussionen und weitere Überraschungen bereit. Weitere Details zu diesem Event folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Auf dem Messegelände selbst gibt es natürlich wieder einen Xbox-Messestand in Halle 8, der etwa 200 Gaming-Stationen beherbergen wird. Dort könnt ihr die kommenden Hits für Xbox One und Windows 10 PC ausprobieren. Folgende Titel wurden in spielbarer Form in diesem Kontext bestätigt:

  • Age of Empires II: Definitive Edition
  • Battletoads
  • Bleeding Edge
  • Gears 5
  • Halo: The Master Chief Collection (PC)
  • Minecraft Dungeons

Von Third-Party-Herstellern gesellen sich am Xbox-Stand dazu:

  • Borderlands 3
  • DOOM Eternal
  • NBA 2K20
  • Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint.

Wer sich für das Thema Game-Streaming und Cloud-Gaming interessiert, der wird sich von Microsofts in Entwicklung befindlichen Dienst Project xCloud überzeugen können.

Top 25 - Pflichttitel für die Xbox One
Sucht ihr nach den besten Spielen für die Xbox One? Diese 25 Titel solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel