News - Xbox One : Unterstützung von Maus und Tastatur für erste Spiele

  • One
Von Kommentieren

In der aktuellen Folge von "Inside Xbox" hat Microsoft bestätigt, dass endlich erste Spiele auch Maus und Tastatur als Eingabemethode auf der Xbox One unterstützen werden.

Microsoft hat das Flehen der Spieler und Entwickler erhört und bringt die Unterstützung von Maus und Tastatur auf die Xbox One. Die Eingabemethoden sollen künftig in einigen ersten Spiele anwendbar sein, wie Phil Spencer, Executive Vice President of Gaming bei Microsoft, nun ankündigte.

Das erste Spiel, das von Maus und Tastatur Gebrauch machen wird, wird demnach Warframe sein, das schon länger verfügbare Free-to-Play-MMO. Der Startschuss für das Feature soll im Oktober via Xbox Insider Program fallen.

Im Übrigen steht das Feature in naher Zukunft auch allen Entwicklern zur Verfügung, die dieses in ihre Xbox-Titel integrieren wollen. Dennoch betont Microsoft, dass das nicht als globale Entscheidung zu verstehen ist, dass künftig alle Spiele für die Plattform auf Maus und Tastatur zurückgreifen werden können.

"Ihr solltet nicht erwarten, dass jetzt jedes Spiel auf der Plattform Maus und Tastatur unterstützen wird", so Spencer diesbezüglich. "Es ist wirklich von der Entscheidung der Entwickler abhängig. Es sind letztendlich Tools für Entwickler. Es gibt bestimmte Spiele, die Maus und Tastatur erforderlich machen, und diese können bis heute nicht für Konsole erscheinen. Wenn wir Entwicklern diese Tools nun an die Hand geben, werden wir viel mehr dieser Spiele bekommen."

Laut Spencer sollen USB-kompatible Mäuse und Tastaturen auf der Xbox One einsetzbar sein. Zudem bekräftigte er auch die führeren Gerüchte, wonach man mit dem Peripherie-Spezialisten Razer kooperiert, um besondere Tastatur- und Maus-Modelle für die Konsole herauszubringen. Eine Aussage zum konkreten Release-Termin eines ersten solchen Pakets gibt es aber noch nicht.

Shadow of the Tomb Raider - Custom Xbox One Console Trailer
Zu Shadow of the Tomb Raider erscheint die Xbox One von Microsoft auch in einem speziellen Design.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel