News - Weitere Infos zur Digital Anvil-Übernahme : Freelancer kommt unverändert laut Chris Roberts ...

    Von Kommentieren
    Digital Anvil
    Leichtes Aufatmen für alle Spieler, die nach der Übernahme von Digital Anvil durch Microsoft mit Sorge auf die weitere Entwicklung von 'Freelancer' geblickt haben. Einer Meldung von Gamespot zufolge hat sich Chris Roberts dahingehend geäußert, dass Design, Interface und Artworks des Spieles bereits weitgehend fertig wären und somit keine Änderungen am Spiel zu erwarten sind.

    Das Schicksal von 'Loose Cannon' und 'Conquest: Frontier Wars' ist dabei schon etwas ungewisser. Beide Spiele sind kein Bestandteil der Übernahme und werden zur Zeit anderen Publishern angeboten. Zu 'Conquest' soll bereits in den nächsten Tagen eine Demo-Version erscheinen.

    Roberts betonte außerdem, dass er Digital Anvil im Rahmen der Übernahme auf eigenen Wunsch verlassen habe, da er kein Interesse an der Arbeit in einem derart umfangreichen Unternehmen wie Microsoft habe. Das macht Sinn, denn aus dem gleichen Grund hatte Roberts vor längerer Zeit Electronic Arts verlassen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel