News - Neues von Nintendo : Infos zum Gameboy Advance ...

    Von Kommentieren
    Nindento und Sega haben einen Vertrag abgeschlossen, der es Sega ermöglicht Software-Titel für Nintendos Gameboy Advance (GBA) zu entwickeln. Erstaunlicherweise verweigerte Big N aber Squaresoft Spiele für den GBA und den Gamecube zu entwickeln. Indes wurde bekannt, dass bereits 2.7 Millionen Vorbestellungen des 32 Bit-Handhelds weltweit vorliegen, alleine in Japan sind es 1.4 Millionen Vorbestellungen. Bis zum Japan-Launch im März wird die Zahl sicher noch steigen. Insgesamt möchte man im nächsten Jahr 24-25 Millionen Einheiten weltweit verkaufen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel