News - Sega stellt Dreamcast ein : Sega liess die Bombe platzen ...

    Von Kommentieren
    Laut Nikkei stoppt Sega im März die Produktion des aktuellen PlayStation 2- onkurrenten Dreamcast. Bis Ende des Jahres soll das Gerät aber noch im Handel erhältlich sein.

    Sega zieht sich somit endgültig aus ihrer langjährigen Konsolen-Produktion zurück und wird zukünftig zu einem reinen Software-Hersteller. Neben Spielen für die PlayStation 2 wird Sega auch für Microsofts Xbox und Nintendos Game Boy Advance entwickeln.

    Diese harte Umstrukturierung wurde durch die immer grösseren Verluste nötig. Segas aktuelle Konsole Dreamcast und dessen Software verkauften sich vor allem in Europa und Japan nur schleppend.
    Immerhin bleibt uns Segas Software erhalten. Segas Spiele gelten unter den Videospiel-Experten als technisch und spielerisch innovativ und bieten ein hohes Niveau.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel