News - Neues in Sachen Flatrate : Allerhand Bewegung in Internet-Deutschland ...

    Von Kommentieren
    Nach der nicht allzu überraschenden Einstellung der Flatrate von T-Online und der Ankündigung neuer Tarife durch die Telekom-Tochter, ist in Internet-Deutschland wieder einiges an Bewegung. So gab AOL nun bekannt, dass man weiterhin an der Flatrate für 78 DM festhalten wolle, um so Vielsurfern einen kostengünstigen Zugang in das World Wide Web zu ermöglichen.

    Dagegen warten viele andere, die sich für die High-Speed-Variante T-DSL entschieden haben, weiterhin vergeblich auf ihren Zugang, was durch die anscheinend immer größer werdenden Lieferschwierigkeiten von T-Online bedingt ist. Neuesten Informationen entsprechend befinden sich mittlerweile über 500.000 Deutsche auf der Warteliste und Ende ist durch die Einstellung der normalen Flatrate auch nicht abzusehen. Bis Ende 2001 will die Telekom über 2,5 Millionen Zugänge freischalten. Um dies zu bewerkstelligen, führe man angeblich Verhandlungen mit Alcatel, die bei der Lieferung der Hardware mitwirken sollen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel