Special - Top 10 Die schlechtesten Horrorspiele aller Zeiten : Zum Fürchten mies

    Von Kommentieren

    Platz 1: Alone in the Dark: Illumination

    Die Alone-in-the-Dark-Reihe musste schon eine ganze Reihe an Rückschlägen verkraften, doch selbst der grottige Film von Uwe Boll bildete darin beileibe nicht den Tiefpunkt: Den markiert das Mobile-Spiel Alone in the Dark: Illumination. „Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Entwickler irgendwann ganz einfach aufgestanden und gegangen sind“, war nur einer der Sätze, mit denen die Presse den Titel in Grund und Boden stampfte (Metascore: 19/100). Noch unterirdischer als die Qualität des Spiels war lediglich seine deutsche Übersetzung, angesichts derer man oftmals nur raten konnte, was gemeint ist. „Die Dunkelheit wird Abschirmung sie! Die Exposition gegenüber starker Beleuchtung wird sie anfällig zu verlassen.“ Ja ne, is' klar…

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel