News - Microsoft stellt Xbox-DevKits vor : In Japan wurden Development-Kits präsentiert ...

  • Xbox
Von Kommentieren
Microsoft stellte diese Woche in Japan die entgültigen Xbox-Development-Kits vor. Dabei sprangen auch einige neue Informationen zur Xbox heraus. So hat Nvidia dem Grafikprozessor den vorläufigen Namen NV2A verpasst und bekundete, dass die Produktion nach Plan abläuft. Dieser Prozessor ist in der Lage 125 Millionen Polygone pro Sekunde darzustellen.

Nicht gezeigt wurde hingegen das Xbox-Design, sondern alle Demos liefen auf den Xbox-Development Kits. Scheinbar gibt es auch einen neuen Controller, der kleiner ausfallen wird, als auf der CES im Januar demonstriert. Dieser ist aber noch nicht offiziell und ihn wird es wohl auch nur im japanischen Sektor geben. Zum Schluss gab es noch einige Erläuterungen zum Speichersystem und den Demos

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel